Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Gesundheit und Soziales | Kinderbetreuung | Kindertagesstätten | Kindertagesstätte Christkönig


Kindertagesstätte Christkönig

eine Einrichtung der katholischen Augsburger Pfarrgemeinde Christkönig in der Hammerschmiede zur Kinderbetreuung

Allgemeines

Die Kindertagesstätte Christkönig steht in besonderer Beziehung zur katholischen Gemeinde Christkönig, ist aber grundsätzlich offen für alle Bekenntnisse und Weltanschauungen. Das Bekenntnis, die Religion oder Weltanschauung von Eltern sind für eine Aufnahme keine Kriterien. Die Kindertagesstätte will ein Lernort sein, in dem Menschen aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen und mit unterschiedlichem religiösem Glauben miteinander leben lernen.

Trotzdem orientiert sich die Arbeit in der Einrichtung an der Botschaft Jesu Christi. Das zeigt sich z. B. daran, dass die Feste des Kirchenjahres im Kindergartenjahr in ihrem eigentlichen und ursprünglichen christlichen Sinn vorkommen und begangen werden. Auf dem Boden des christlichen Menschenbildes stehend, soll die Einrichtung zu einer ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung beitragen. Das geschieht, indem in den Kindern Vertrauen gestärkt, Lebensbejahung gefördert, Beziehungsfähigkeit gebildet wird und Werte vermittelt werden, die Halt und Orientierung geben und das Zusammenleben der Menschen gelingen lassen.

Die Kindertagesstätte Christkönig will Neugier wecken, Phantasie und Kreativität fördern, sozialem Lernen Raum geben und den Kindern die Bedeutung der Schöpfung nahe bringen.

Im Hort der Einrichtung finden Schüler der Klassen 1 bis 4 Aufnahme, Hausaufgabenbetreung und Verköstigung.

Geschichte

Schon direkt nach dem Zweiten Weltkrieg entschloss sich Pfarrer Ferdinand Mayr von der Christkönigskirche ohne Hilfe der Stadtverwaltung nur mit einer bescheidenen Hilfe der Diözese Augsburg und tatkräftigen Hilfe vieler Pfarrangehöriger am 1. Oktober 1945 einen Kindergarten zu eröffnen. Dazu erwarb er alte Wehrmachtsbaracken und stellte sie neben der Christkönigskirche auf. Zur Betreuung der Kinder schickte das Kloster Maria Stern vier Ordensschwestern, die bis August 1987 für das Haus und die Kinder sorgten. Man rechnete mit 100 Kindern zu Beginn, doch 200 Kinder baten um Aufnahme. Über die ersten Jahre waren Enge und fehlende Einrichtungs- und Hausratsgegenstände die großen Themen. Wenigstens das damals wichtige Essen war gesichert und wurde von einer Schwester und ihren Helferinnen gekocht. Damals war der heutige Spielplatz noch ein Gemüsegarten zur Versorgung des Kindergartens.

Schon bald reichten die Barackenräume nicht mehr für die vielen Kinder aus den zugezogenen Familien. So baute man ein neues Kindergartengebäude, das im September 1953 eingeweiht und eröffnet werden konnte.

Dieses Gebäude erweiterte man 1994 durch den Anbau eines so genannten Pavillons von seiten der Stadt Augsburg. Im Juli 1994 ging auch eine umfassende Renovierung zu Ende, während der man die Heizung sowie sanitäre und elektrische Anlagen erneuerte.

1996 wurde der bis dahin etwas eintönige Spielplatz unter Beteiligung der Forschungsstelle für Spielraumplanung zu einem naturnahen Spielraum umgewandelt.

2002 stattete man das Gebäude mit einer Photovoltaikanlage aus und 2013 ersetzte man das Gebäude durch einen Neubau, in dem Platz ist für eine Inklusionsgruppe und zwei Krippengruppen.

Details

Die Kindertagesstätte Christkönig versteht sich als Bestandteil der Hammerschmiede. In der unmittelbaren Umgebung sind die Grund- und Teilhauptschule der Hammerschmiede, so dass es eine intensive Zusammenarbeit mit den Lehrkräften dort gibt. Außerdem schafft die nahe liegende Bushaltestelle eine direkte Anbindung zur Innenstadt, was z. B. für Ausflüge genutzt wird. Auch der Kontakt zu Beratungsstellen und anderem geschulten Fachpersonal ist selbstverständlich, um die Kinder optimal unterstützen zu können.

Für den Schwerpunkt Natur- und Umweltbildung wird die Einrichtung von der Umweltstation Augsburg unterstützt.

Ein ganzheitliches Verständnis von Gesundheit und körperlichem Wohlbefinden wird durch gesunde Ernährung, Bewegung und Entspannung erreicht.

Seit vielen Jahren ist die Kindertagesstätte Christkönig ein anerkannter Ausbildungsbetrieb und bildet ErzieherInnen (Erzieherpraktikant/Innen erstes Jahr, Erzieherin Anerk. Jahr) und KinderpflegerInnen aus. Auch Praktikantenstellen werden angeboten für Berufsschulen, Berufsausbildungszentren?, Gymnasien, Realschulen und Hauptschulen.

Für Eltern bietet die Kindertagesstätte in der Hammerschmiede verschiedene Möglichkeiten des Engagements an. Z. B. als Gruppensprecher und in Arbeitskreisen (z. B. AK Öffentlichkeitsarbeit, AK Fasching, AK Fotograf, AK Rasenmähen etc.). Oder beim Gartentag im Frühjahr. Auch Feste in der Kindertagesstätte sind Anlässe mitzuhelfen. Und in den Gruppen können manche Arbeiten unterstützt werden.

Öffnungszeiten

Die Kindertagesstätte Christkönig ist Montag bis Donnerstag zehn Stunden und am Freitag bis 16 Uhr geöffnet. Für Teilzeitbeschäftigte gibt es ein verkürztes Angebot. Die jährlichen Schließzeiten werden so kurz wie möglich gehalten.

Adresse

Kindertagesstätte Christkönig
Pappelweg 5a
86169 Augsburg

Tel. 0821/707234
E-Mail: kita.christkoenig(at)bistum-augsburg.de


Weblinks


Hauptseite | Gesundheit und Soziales | Kinderbetreuung | Kindertagesstätten | Kindertagesstätte Christkönig


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis