Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Gesundheit und Soziales | Krankenhäuser | Kinderklinik


Kinderklinik

ein Augsburger Krankenhaus zur Gesundheitsversorgung von Schwangeren, Kindern und Jugendlichen

Allgemeines

In der 2014 eingeweihten Kinderklinik Augsburg wird modernste Medizintechnik in verschiedenen Bereichen vorgehalten. Die einzelnen Bereiche liegen nahe beeinander, so dass z. B. eine direkte Verbindung zwischen dem Kreißsaal und der Kinder- bzw. Geburtsstation und Intensivstation besteht. Besonders auffällig ist die wohnliche Atmospäre des Hauses. So gibt es z. B. auf dem Dach eine Grünfläche mit Lounge-Bereich. Optisch tritt die Medizin dadurch etwas in den Hintergrund, bunte Leisten verstecken z. B. auch Versorgungseinheiten, Absaugvorrichtungen und andere Medizintechnik, so dass sich Schwangere und junge Patienten hier wohlfühlen können.

Die nachhaltige Energieversorgung der Kinderklinik Augsburg macht sie zu einem so genannten "Green Hospital". Auch achtete man beim Bauen auf die Verwendung umweltfreundlicher Materialien, so dass die etwa 150 Patientenzimmer nicht Krankheiten auslösen.

Geschichte

Seit 2006 gibt es hier den Kinder-MRT, um vor allem krebskranke Kinder noch besser versorgen zu können. Jedes Jahr sind es etwa 1.000 Kinder, die mit der Magnet-Resonanz-Tomographie (auch Kernspintomographie genannt) untersucht werden. Nun müssen sie nicht mehr durch einen unterirdischen Gang ins Klinikum gebracht werden, sondern können an Ort und Stelle untersucht werden. Finanziert wurde das MRT-Gerät für die Kinderklinik von Sponsoren: der Kartei der Not, der Offenen Stiftergemeinschaft Bunter Kreis, der Kreissparkasse, der Elterninitiative krebskranker Kinder und der Philips Medizin Systeme GmbH. Kostenpunkt ca. 400.000 Euro.

2013 erhielt die mit dem Bunten Kreis als Partner gegründete Kopfschmerzschulung der Kinderklinik beim Bayerischen Gesundheitspreis der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern (KVB) und der IKK Classic in der Kategorie „Hilfe zur Selbsthilfe“ den 1. Platz.

Ende Juli 2014 wurde der Neubau der Augsburger Kinderklinik mit einem dreitägigen Festprogramm eingeweiht. Die Errichtung der Kinderklinik beim Klinikum Augsburg wurde im Rahmen der Krankenhausförderung mit rd. 27 Millionen Euro gefördert. Daneben wurde für das Mutter-Kind-Zentrum, bestehend aus Geburtshilfe und Wöchnerinnenstation, eine Förderung von bis zu 9 Millionen Euro gewährt.

In den Monaten Oktober und November 2016 fand auf 400 Quadratmetern der ehemaligen Kinderklinik eine große Kunstausstellung regionaler Künstler statt. Das Motto hieß "Nur ein Mensch". Dieses Motto wurde von 18 regionalen Künstlern unter anderem durch Malerei, Druckgrafik, Fotografie, Video und Skulptur auf vielfältige Weise interpretiert. Doch nicht nur die Förderung lokaler Künstler war den Organisatoren bei ihrem ehrenamtlichen Projekt ein Anliegen. Anstelle einer Verkaufsprovision gingen bei allen Verkäufen 20 Prozent als Spende an den Förderverein der Klinik für Kinder und Jugendliche, Schwäbisches Mutter-Kind Zentrum Augsburg e. V. (kurz Mukis).

Details

Mit mehreren Alpakas wird in der Kinderklinik tiergestützte Therapie möglich gemacht. Die Alpakas sind geduldig, freundlich und anderen Lebewesen zugewandt, was sie prädestiniert, jungen Patienten zu helfen, ihre traumatischen Krankheitserfahrungen zu bewältigen. Weil Alpakas Herdentiere sind, werden sie immer mindestens zu zweit therapeutisch eingesetzt, denn so sind sie offener für die Begegnung mit den kranken Patienten.

Adresse

Kinderklinik Augsburg
Stenglinstraße? 2
86156 Augsburg


Weblinks


Hauptseite | Gesundheit und Soziales | Krankenhäuser | Kinderklinik


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis