Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Kultur und Bildung | Musik | Pop | Kinder des Wahnsinns


Kinder des Wahnsinns

Augsburger NDW-Funk von 1983 bis 1984

Allgemeines

Die Gruppe, die sich aus Mitgliedern der Kinder des Reichtums und der Depro-Band Wahnvorstellung zusammensetzte, bot englische Pop-Elemente und amerikanische Funk-Einflüsse und regte mit ihrer Musik zum Tanzen an. Die Kinder des Wahnsinns spielten in Augsburg live den ersten Rap. Dazu verwursteten sie altes Volkslied-Gut: „Ein Neger aus Kurpfalz, der rapte durch den Siebentischwald...“ Nach zwei, drei Auftritten im Metro? warf die Avantgarde-Combo allerdings das Handtuch.

Besetzung

  • Günter „Suz“ Jachmanovsky (git, sax, voc)
  • Peter Lang (bs)
  • Robert „Robbsi“ Fendt (dr)
  • Hans-Peter Eckardt (git)
  • Andreas Barnscheidt (voc, key)
  • Udo Stegherr (dr, perc)
  • Michael Mayr (git)
  • Thomas Braun (tr)

Weblinks


Hauptseite | Kultur und Bildung | Musik | Pop | Kinder des Wahnsinns


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis