Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | J | Johannes-Haag-Straße


Johannes-Haag-Straße

eine Straße in Augsburg, die zum 10. Stadtbezirk (Am Schäfflerbach?) und damit zum Planungsraum I (Innenstadt) gehört; Postleitzahl 86153

Allgemeines

Die Johannes-Haag-Straße in Augsburg verbindet die Lechhauser Straße etwa von der Höhe des Jakobertors aus mit der Berliner Allee? auf Höhe der Kälberhalle. Benannt ist die Johannes-Haag-Straße nach Johannes Haag?, der 1857 die Johannes-Haag-Maschinen- und Röhrenfabrik AG? gründete, die später den Heizungsbau in ihre Arbeitsgebiete aufnahm und Filialen in Wien, Berlin und anderen großen europäischen Städten eröffnete.

Die Johannes-Haag-Straße überquert mehrere Gewässer:

Geschichte

Details

Zu Beginn der Johannes-Haag-Straße beim Jakobertor finden sich vor allem größere Wohnanlagen. Nachdem die Louis-Braille-Straße? rechts abgegangen ist, nehmen Fabrik- und Lagerhallen zu. Links liegt ein großes Gelände der Stadtwerke Augsburg, rechts die so genannte "Direktorenvilla" Johannes-Haag-Straße 14. Auf der linken Seite der Straße begleitet eine eine Baumreihe den Asphalt. Nachdem der Hanreibach überwunden ist, zweigt nach einigen Metern rechts die Otto-Lindenmeyer-Straße ab. Etwa 60 Meter weiter geht noch vor dem ersten Arm des Proviantbachs die Zimmererstraße und wenige Meter danach am zweiten Arm des Proviantbachs die Proviantbachstraße von der Johannes-Haag-Straße ab. Übrigens befindet sich am ersten Proviantbach -Arm links der Altbau einer Spinnerei-Turbinenhalle.

Lage


Weblinks


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | J | Johannes-Haag-Straße


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis