Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | J | Johann-Marxreiter-Weg


Johann-Marxreiter-Weg

ein Augsburger Weg im 41. Stadtbezirk? (Inningen), der zum Planungsraum XV (Inningen) gehört; Postleitzahl 86199

Allgemeines

Der Johann-Marxreiter-Weg geht von der Tiberiusstraße? ab und verläuft parallel zum Bürgermeister-Lutzenberger-Weg sowie zur Bergheimer Straße.

Geschichte

Am 2. März 2008 machte der Verein Inninger Dorfplatz den Vorschlag den Weg Johann-Marxreiter-Weg zu nennen. Als Begründung führte der Verein an, dass Johann Marxreiter, der am 5. Juni 1930 in Hagelstadt geboren wurde und am 14. Dezember 1987 in Augsburg starb, ein Förderer und Gönner von Inningen war. Er wirkte als Gemeinderat in Inningen von 1966 bis 1972, als Stadtrat in Augsburg von 1972 bis zu seinem Tode und ab 1986 auch als bayerischer Landtagsabgeordneter.

Der Stadtrat beschloss am 24. April 2008 dem Vorschlag zu folgen und den Weg im Gebiet des Bebauungsplans Nr. 888 „Östlich der Kohlstattstraße?“ im Stadtteil Inningen entsprechend zu benennen.

Details

Lage


Weblinks


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | J | Johann-Marxreiter-Weg


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis