Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Einkaufen und Arbeiten | Augsburger Branchenbuch | F | Feuerwehr | Berufsfeuerwehr Augsburg | Integrierte Leitstelle


Integrierte Leitstelle

Rettungsdienste und Feuerwehr sind über die Notrufnummer 112 zu erreichen, die Polizei unter 110.

Allgemeines

Die Integrierte Leitstelle ist in der Augsburger Feuerwehrhauptwache (Berliner Allee?) untergebracht. Sie ersetzt frühere Leitstellen und ist rund um die Uhr besetzt – zumindest mit vier Mitarbeitern, während des Tages bis zu sieben und in Notfällen können in 30 Minuten mehr als 20 Mitarbeiter einberufen werden.

Die integrierte Leitstelle hat die Aufgabe, die Einsätze von Feuerwehren und Rettungsdiensten in Augsburg, dem Landkreis Augsburg, dem Landkreis Aichach-Friedberg, dem Landkreis Donau-Ries? und dem Landkreis Dillingen? zu koordinieren.

Geschichte

Die Idee zur Integrierten Leitstelle kam aus Augsburg und wurde vom Bayerischen Innenministerium? zu einem Modellprojekt erklärt.

2006 hat die Stadt Augsburg den Betrieb der früheren Rettungsleitstelle des BRK? in Kriegshaber übernommen, die in der Integrierten Leitstelle aufging.

Eingeführt wurde die Integrierte Leitstelle in Augsburg am 1. Oktober 2008. Vor der Einführung gab es in Augsburg zwei Notrufnummern – wie in ganz Bayern. Die zwei Nummern (112 für die Feuerwehr und die 19222 für Rettungsdienste) gingen noch auf die Nachkriegszeit und die damals in Bayern herrschenden Amerikaner zurück.

Ebenfalls 2008 plante man 76 Augsburger Feuerwehrfahrzeuge mit GPS auszustatten, um sie über Satellit von der Zentrale aus überwachen zu können. Nach Auskunft eines Feuerwehrmanns ist das jedoch bis heute nicht realisiert. Es gab bislang lediglich einen Test mit ein paar Fahrzeugen (Notarzteinsatzfahrzeuge).

Details

Die ILS in Augsburg ist flächenmäßig die zweitgrößte in Bayern. Man setzte den Raum einfach auf ein Flachdach. Dennoch wurden 4,5 Mio. € für den Bau ausgegeben, wovon den größten Teil der Freistaat Bayern? bezahlte.

Pro Jahr koordiniert die Integrierte Leitstelle allein mehr als 500 Feuerwehren und mehr als 150.000 Einsätze. Zuständig ist die Stelle für mehr als 850.000 Menschen in Augsburg, Landkreis Augsburg, Landkreis Aichach-Friedberg, Landkreis Dillingen? und Landkreis Donau-Ries?.

Eingerichtet wurde die Leitstelle, um im Notfall schneller zu sein und einen besseren Informationsfluss zu haben. Dass darüber hinaus 30 Prozent des früheren Personals und viel Technik eingespart werden konnte, ist ein schöner Nebeneffekt für die öffentlichen Kassen.

Adresse

Weblinks


Hauptseite | Einkaufen und Arbeiten | Augsburger Branchenbuch | F | Feuerwehr | Berufsfeuerwehr Augsburg | Integrierte Leitstelle


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis