Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | I | Inninger Dorfplatz


Inninger Dorfplatz

ein Augsburger Platz, der zum 41. Stadtbezirk (Inningen) und damit zum Planungsraum XV (Inningen) gehört; Postleitzahl 86199

Allgemeines

Der Inninger Dorfplatz ist sowohl eine Straßenbezeichnung als auch ein Areal von etwa 1.000 Quadratmetern, das zum Mittelpunkt Inningens entwickelt wurde. Mit Hilfe des Botanischen Gartens wird der Platz mit verschiedenen Gewächsen und Blumen bepflanzt.

Der terrassenförmig angelegte Platz liegt an der Bobinger Straße?, hat einige Ruhebereiche mit Bänken, einen Brunnen und einen Pavillonbereich.

Geschichte

Die Idee zum Inninger Dorfplatz entstand auf der Feier des 60. Geburtstages von Willi Leichtle? (ehemals Stadtrat der SPD.

2001 stellte die SPD den Antrag an den Oberbürgermeister?, das Grundstück für den späteren Inninger Dorfplatz zu erwerben. Gegen die CSU wurde 2002 im Stadtrat der Beschluss zum Kauf des Grundstücks gefällt und die Fläche für etwa 200.000 Euro von der Stadt Augsburg erworben.

2004 bildete sich eine Arbeitsgruppe Inninger Vereine, die sich mit dem Thema „Dorfplatz“ beschäftigte. Aus dieser Arbeitsgruppe ging 2005 der Inninger Dorfplatz e. V. hervor.

Am 21. Dezember 2007 machte der Verein Inninger Dorfplatz e. V. den Vorschlag, den Platz, der auf Initiative des Vereins entstand, entsprechend zu benennen. Der Verein wollte dafür sorgen, dass der Platz zu einem Mittelpunkt des ehemaligen Dorfes und heutigen Augsburger Stadtteils Inningen wird. Ebenfalls 2007 gingen durch verschiedene Aktionen wichtige Spenden zur Finanzierung des Dorfplatzes ein.

Am 3. April 2008 fasste der Stadtrat den Beschluss zur Benennung „Inninger Dorfplatz“.

Im November 2008 waren die Kanalleitungen und der Wasseranschluss verlegt sowie die Einfriedung des Platzes fertiggestellt.

Die Einweihung des Inninger Dorfplatzes konnte im Dezember 2009 mit etwa 150 Gästen stattfinden, nachdem im gleichen Jahr Rohre verlegt, Stahlkonstruktionen und Betonfertigteile aufgestellt worden waren. Auch die Pflasterung und die Treppenanlage wurden 2009 ausgeführt. Die Stadt Augsburg hatte bis zu diesem Zeitpunkt in den Platz etwa 300.000 €, der Inninger Dorfplatz e. V. etwa 18.000 € investiert, wozu noch einige Tausend Euro private Spenden kamen.

Das große Eröffnungsfest des Inninger Dorfplatzes für die Bürger fand im April 2010 statt.

2010 feierten die Inninger das erste Inninger Herbstfest auf dem Inninger Dorfplatz, das in den Jahren danach wiederholt wurde. Noch war die Gestaltung des Platzes nicht abgeschlossen.

Im Dezember 2010 konnte ein Brunnen für den Inninger Dorfplatz geliefert und im Frühjahr 2011 aufgestellt und angeschlossen werden. Zur Finanzierung waren „Brunnenzertifkate“ verkauft worden.

Details

Der Inninger Dorfplatz wird von Inninger Vereinen für Serenadenabende, Feste, Bälle und Partys genutzt.

Lage


Weblinks


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | I | Inninger Dorfplatz


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis