Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | I | Im Annahof


Im Annahof

eine Augsburger Straße, die zum 2. Stadtbezirk (Innenstadt, St. Ulrich - Dom) und damit zum Planungsraum I (Innenstadt) gehört, Postleitzahl 86150

Allgemeines

Im Annahof bezeichnet einen Augsburger Platz und eine daran anschließende Gasse, die für Durchgangsverkehr gesperrt ist. Der Straßenteil der Gemarkung verbindet die Fuggerstraße mit der Annastraße. Der zugehörige Annahof ist ein Platz neben der evangelischen Annakirche. Durch einen Fußweg verbunden ist die westlich gelegene Fuggerstraße und die Annastraße östlich. An der Gasse aus dem Annahof liegt am Eck zur Annastraße die Schlosser´sche Buchhandlung?. Mit einem Schaukasten voller bekannter Augsbürger. In diesem Gassenabschnitt von Im Annahof befindet sich auch der Eingang zur ervangelischen Kirche Sankt Anna. Der Annahof Hof grenzt nördlich an den Stadtmarkt an.

Geschichte

Das Gelände von Im Annahof war früher der Hof des hier stehenden Karmeliterklosters? von 1321.

Am großen Innenhof hinter der evangelischen Kirche Sankt Anna befand sich früher das Alte Gymnasium bei St. Anna (1613 bis 1615), erbaut von Elias Holl. Auch die alte Stadtbibliothek, die 1562 erbaut und 1893 abgebrochen wurde, stand hier. Man hat sie durch die Staats- und Stadtbibliothek in der Schaezlerstraße ersetzt.

2006 fertigte Künstlerin Sabine Kammerl die Installation "Bibliotheca Publica", um an die alte Stadtbibliothek an dieser Stelle zu erinnern.

Details

Gerahmt wird der Annahof durch den Annapunkt, das ehemalige Gymnasium bei Sankt Anna (Im Annahof 6) und ein Justizgebäude, in dem sich früher das Bayern-Kolleg? befand. Die Fensterfront des Augustana Saals geht direkt auf den Platz, der mit seinem Café Charme zeigt und an eine südlländische Piazza erinnert.

Der Bau des ehemaligen Gymnasiums bei Sankt Anna wurde von Elias Holl als reiner Zweckbau errichtet, weshalb er streng symetrisch gegliedert ist. Einzig der volutengeschmückte zierliche Uhrengiebel mit seiner Dachreiterglocke setzt bei dem Walmdachbau einen kleinen Akzent. Übrigens besuchte hier Prinz Charles Louis Napoleon, der spätere Napoleon III., von 1821 bis 1823 die Schule, weshalb er 1867 Augsburg und dem Gymnasium bei Sankt Anna einen Besuch abstattete.

Selbst heute noch ist der Annahof ein wichtiges Zentrum des evangelischen Lebens in Augsburg.

Mitten auf dem Annahof befindet sich auch der Aus- und Eingang für Fußgänger zur Annahofgarage, was die Tiefgarage zum idealen Ausgangspunkt einer Stadterkundung bzw. zum Shopping macht.

Lage


Weblinks

  • Siehe in diesem Wiki auch den Eintrag Annahof.

Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | I | Im Annahof


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis