Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Einkaufen und Arbeiten | Augsburger Branchenbuch | F | Fitnesscenter | INJOY 30plus


INJOY 30plus

ein ehemaliges Augsburger Fitness-Center, das im 30+ Fitness aufging; das INJOY 30plus nannte sich auch "International Sports- & Wellnessclub" und wollte Menschen über 30 die Möglichkeit geben, in einem gepflegten Ambiente etwas für ihre Fitness und Wellness zu tun.

Allgemeines

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--fitness_03.jpg.jpg

Die Zielgruppe des INJOY 30plus in Augsburg waren Frauen und Männer ab 30. Ihnen wurde etwas mehr Betreuung und Service angeboten, als das in anderen Fitness-Studios der Fall ist. Das Studio war etwa 1.300 Quadratmeter groß und über zwei Stockwerke verteilt. Die Übungs- und Gruppenräume waren großzügig angelegt, es gab eine Sauna mit Palmen und Liegewiesen, ein Solarium und einen Nassbereich. Hier sollte man sich auch dann wohlfühlen, wenn man (noch) nicht Idealmaße hatte. Es gab hier keine Bodybilder-Typen. Zur Verfügung stand eine Cafeteria, in der es kostenlosen Kaffee gab, und tagsüber Parkplätze vor der Tür, ab 18 Uhr in der Tiefgarage. Sauberkeit wurde bei INJOY 30plus groß geschrieben. Die hochwertige Ausbildung und Fortbildung der Trainer war selbstverständlich. Es gab spezielle Trainingsangebote in den verschiedensten Bereichen, beispielsweise Rücken-, Yoga-, Step-Aerobic-, Bodypump und Bauch-Beine-Po-Gruppen.

Geschichte des INJOY 30plus

Im November 2003 wurde das INJOY 30plus von Rudi Selg in Augsburg als Augsburgs erstes Fitnessstudio für Frauen und Männer ab 30 Jahren gegründet.

Anfang 2004 konzeptionierte man den Aktiv-Zirkel und setzte ihn um. Auch die ersten Les Mills Kurse z. B. BODYPUMP wurden aufgenommen und im Juli 2004 erwarb das Studio die INJOY-Lizenz. Damit war es das erste INJOY 30+, das sich schon im Logo speziell um die Zielgruppe ab 30 Jahren positionierte.

2005 wurde der Dr. Wolff-Rückenzirkel eingeführt. 2006 kam der erste miha (heute milon)-Kraftzirkel (chipkartensicher trainieren) hinzu und der Erwerb der myline-Lizenz für gesundes Abnehmen. 2007 folgte die Einführung des Dr. Wolff-Präventions-Parcours, 2008 folgte die myline Club Lizenz (Langzeit-Ernährungsprogramm) sowie die ISO Zertifizierung (Qualitätsmanagement).

2009 führte INJOY 30+ das ganzheitliche Stoffwechselprogramm metabolic balance ein, das die Gesundheit fördert und das Gewicht durch gesunde, ausgewogene Ernährung reduziert. Auch der Bauchgürtel Simply Belt sowie IQ Solarien (sensorsicheres Sonnen) wurden eingeführt.

2010 folgte der Erwerb der Cortex Spirometrie, die Einführung der medyjet Massageliegen und des Gefäßtrainers (Vacustyler), 2011 folgte die Erweiterung mit dem zweiten Milon-Kraftzirkel (chipkartensicher trainieren), der Erwerb der INJOY Rückenzentrums-Lizenz und die Erweiterung der Trainingsmöglichkeiten mit den Slingtrainern.

2012 gestaltete man einen neuen 30+ Physio Bereichs mit BEWEI, Power-Plate, EMS-Training, Personal-Training und führte Blackrolls zum Faszientraining ein. 2013 kam die Einführung der Fussanalyse, des Laufcoachings mit Kraftmessplatte und Videoanalyse. Außerdem beendete man die Zusammenarbeit mit INJOY.

Am 1. Juli 2013 wurde aus INJOY 30+ das 30+ Fitness.

Angebote

Gerätezirkel

Seit 2007 bot das INJOY 30plus vier Gerätezirkel an:

  • Aktivzirkel
  • Miha Kraftzirkel
  • Rückenzirkel
  • Dr. Wolff Präventionsparcours

Der Aktivzirkel kam völlig ohne Gewichtsscheiben aus. Ein Hydrauliksystem machte gelenkschonende Bewegungen möglich, weshalb hier auch Osteoporose-Patienten trainieren konnten. Das etwa 30minütige Kraftausdauertraining wollte mobilisieren, Stress abbauen und mehr Fitness bringen.

Beim Miha Kraftzirkel wurden alle Geräteeinstellungen und Belastungsdaten auf eine Chipkarte programmiert, die man in einen Kartenleser am Gerät einsteckte, worauf sich das entsprechende Gerät automatisch auf die optimale Position brachte.

Mit dem Rückenzirkel sollte die haltungsstabilisierende Rumpfmuskulatur (Bauch, Rücken, Po) gekräftigt werden. Die anatomisch geformten Lordosekissen des Zirkels wollten Fehlbelastungen vorbeugen.

Sonstige Angebote

Darüber hinaus gab es spezielle Trainingsangebote in den verschiedensten Bereichen, beispielsweise Rücken-, Yoga-, Step-Aerobic-, Bodypump und Bauch-Beine-Po-Gruppen. Für Frauen gab es zur Figurverbesserung und Umfangreduzierung einen exklusiven Figurtrainingsbereich.

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th93---ffffff--schlankmacher_01.jpg.jpg

Mit MYLINE, einer ganzheitlichen Abnehmkur, wollte INJOY 30plus zu einem neuen gesundheitsbewussten und fitnessorientierten Lebensstil verhelfen und das Abnehmen fördern. MYLINE war keine Diät, sondern ein Ernährungskurs, der mit einem 8-Wochen-Programm gestartet wurde und auf einem ganzheitlichen Konzept aufbaute: Man lernte gut zu essen, mit Spaß die Ernährung dauerhaft umzustellen, richtig zu trainieren und positiv zu denken.

Auch die Methode Dorn, eine Wirbel und Gelenktherapie, wurde von INJOY 30plus angeboten. Der Allgäuer Therapeut Dieter Dorn entwickelte das traditionelle Wirbelrichten zu einer Methode weiter, die weit über die Behandlung von Wirbelsäule und Gelenken hinausgeht. Mit der Dorn-Methode sollten auf sanfte und schmerzfreie Art und Weise verschobene Wirbel und Gelenke wieder an ihren Platz zurückgeschoben werden. Die gesamte Therapie geschah dabei ohne Verwendung von Schmerzmitteln oder anderen Medikamenten. Die Methode Dorn wurde angewendet bei Wirbelsäulenbeschwerden, Bandscheibenvorfällen, Kopfschmerzen (Migräne), Hüftschmerzen, Knieschmerzen, Schulterschmerzen, Kreuzschmerzen und Nackenschmerzen. Da die Methode sehr sanft und schmerzfrei ist, eignete sie sich sowohl für Erwachsene als auch Kinder.

Das INJOY 30plus war auch Partner im MEDINA Präventionsmodell. Viele Krankenkassen bezuschussten die MEDINA Präventions-Programme - manche sogar zu 100%. Im Rahmen des MEDINA Präventionsmodells bot INJOY 30plus in Bereichen Rücken, Herz-Kreislauf, Gewichtsregulierung und Stressbewältigung Kurse an, die jeweils 12 Wochen liefen und speziell ausgelegt waren für Damen und Herren im Alter von 40 bis 65 Jahren, besonders wenn sie seit Jahren nicht mehr sportlich aktiv waren. Ein großer Vorteil beim MEDINA Präventionsmodell war das einfache Abrechnungsverfahren. Der Teilnehmer musste nicht mehr wie bisher in Vorleistung gehen, sondern das Studio rechnete direkt mit der Kasse ab.

Das ganzheitliche Stoffwechselprogramm metabolic balance wurde ebenfalls angeboten. Man bekam einen individuellen Ernährungsplan, der aufgrund von Laborwerten und anderen Angaben von einem Computerprogramm berechnet wurde. Dadurch wurde der aus dem Gleichgewicht geratene Stoffwechsel wieder in Balance gebracht. Dieses Programm war vor allem für Menschen mit gesundheitlichen Problemen geeignet, die mit Übergewicht und Fehlernährung zusammenhängen (z. B. Buthochdruck, Fettstoffwechselstörung, chronische Migräne, Rheuma, Diabetes II).

Besonderheiten

Das INJOY 30plus hatte als erstes Fitness-Studio in Augsburg einen speziellen Präventionsparcours im Angebot. Er bestand aus sieben modernen Fitness-Geräten, die sich durch besondere Anwenderfreundlichkeit auszeichneten. Geeignet war er z. B., um mit alltagstypischen Bewegungen Dysbalancen auszugleichen oder Muskeln wieder aufzubauen, die durch sitzende Tätigkeiten verkümmert waren, oder auch, um die Muskelsicherung von Gelenken wieder zu stärken. Mit diesem Präventionszirkel sollten vor allem die richtigen Alltagsbewegungen eingeübt werden, um z. B. Rückenschmerzen zu vermeiden oder Haltungsschäden vorzubeugen. Ein Durchgang nahm etwa 10 Minuten in Anspruch.

Ebenfalls etwas Besonderes war der Fitness-Check mit der Bestimmung der individuellen Trainingsherzfrequenzen für Ausdauer- oder Fettverbrennungstraining und die entsprechende Geräteeinweisung.

Von 9 bis 12 Uhr gab es eine kostenlose Kinderbetreuung.

Auszeichnungen

  • 2005/2006: INJOY Award
  • 2007/2008: INJOY Award
  • 2008 myline Award
  • 2008 ISO Zertifizierung (Qualitätsmanagment)
  • 2010 myline Award
  • 2012 myline Award
  • 2012 "Feel the Power" 1. Platz - Abnehmwettbewerb der württembergischen Versicherung und ME Marketing
  • 2013 ISO Zertifizierung (Qualitätsmanagment)

Ehemalige Adresse

Injoy 30plus
Prinz-Karl-Palais
Schertlinstraße 23
86159 Augsburg


Weblinks

kein Weblink mehr vorhanden


Hauptseite | Einkaufen und Arbeiten | Augsburger Branchenbuch | F | Fitnesscenter | INJOY 30plus


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis