Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Einkaufen und Arbeiten | Wirtschaft allgemein | Wirtschaftsraum Augsburg | IHK Schwaben


IHK Schwaben

Allgemeines

Die IHK Schwaben ist neben der von Altbayern und Franken? die kleinste IHK in Bayern. Um dies aufzuwiegen hat sie Partner wie den Schwabenbund? und die Europäische Metropolregion München. Sie hat etwa 330 Mitglieder in regionalen Unternehmensparlamenten und 100 Mitglieder in ihrer Vollversammlung, dem höchsten Organ der IHK (Stand 2013).

Geschichte

Die Gründung der IHK Schwaben geht auf eine Verordnung König Ludwig I.? aus dem Jahr 1842 zurück.

Im April 2009 erklärte der IHK Regionalgeschäftsführer Dieter Birnmann?, man wolle sich in den nächsten drei Jahren auf Aus- und Weiterbildung, Sicherung von Fachkräftestellen, Innovation, Technologie, Verkehrsinfrastruktur und schnelles Internet konzentrieren.

2011 siegte die IHK Schwaben vor Gericht gegen drei Unternehmer, die gegen die gegen die Zwangsmitgliedschaft in der Kammer geklagt hatten. Der Richter entschied, die Rechtsgrundlage sei eindeutig, die IHK Schwaben dürfe die Beiträge erheben. Der Rechtsanwalt der Klagenden kündigte Berufung an. Notfalls wolle man bis zum Europäischen Gerichtshof gehen.

Im Februar 2012 gründete die IHK einen ehrenamtlichen Lenkungskreis zum Thema Energiewende in der Region.

Ende Mai 2012 forderte die IHK Schwaben auf einer Vollversammlung, bei der Diskussion um Standorte von Photovoltaik- oder Windkraft-Anlagen müsse auch das Thema Grundlast behandelt werden. Die Versorgungssicherheit und günstige Strompreise für die Wirtschaft müssten Ziel der Politik sein. Andererseits unterstütze die IHK ihre Mitgliedsunternehmen aber auch bei der Steigerung der Energieeffizienz und anderen ökologisch wirksamen Maßnahmen.

Das IHK-Sommerfest 2012 stand unter dem Motto „Boom am Bosporus“. Damals betrieben etwa 300 schwäbische Unternehmen Handel mit der Türkei und mehr als 60 Firmen aus Schwaben hatten sogar eigen Niederlassungen in dem Land. Umgekehrt hatte die IHK in Bayerisch-Schwaben etwa 1.400 türkischstämmige Unternehmen als Mitglieder und es gab hier etwa 3.000 Firmeninhaber mit türkischer Abstammung. Vor etwa 700 Gästen sprach der türkische Botschafter über die Wirtschaftsentwicklung in seiner Heimat.

Die IHK präsentierte im August 2012 Pläne für ein Prüfungszentrum, das rund um das Alpendenkmal? am Theodor-Heuss-Platz gebaut werden sollte. Sogleich sammelten Anwohner Unterschriften gegen das Vorhaben der IHK Schwaben. Auch das Architekturforum Augsburg? kritisierte das Vorhaben, weil es den Ideenwettbewerb Innenstadt missachte, der an dieser Stelle einen begrünten Platz mit einer Wasserfläche vorsehe. 2012 zählte die IHK Schwaben etwa 1.400 Mitgliedsunternehmen mit türkischstämmigen Inhabern.

2013 hatte die IHK Schwaben 128.000 Mitgliedsbetriebe.

Details

Die IHK Schwaben besitzt und betreibt die IHK Akademie Schwaben.

Ausbildung und Prüfung

Dieses Geschäftsfeld bietet Aktivitäten, öffentlich-rechtliche Dienstleistungen und Serviceleistungen für Auszubildende und ausbildende Betriebe. Die wichtigsten Bereich sind Information, Beratung, Prüfungen und Service.

Information

  • Aktivitäten in Schulen: Die IHK Schwaben ist Mitglied in 18 Arbeitskreisen der Initiative Schule - Wirtschaft in Schwaben und verbindet so Wirtschaft und Schulen.
  • Berufsinformationsmessen in Bayerisch-Schwaben und Berufsorientierung an Schulen: Viele Veranstaltungen an Schulen und Aktionen für Abiturienten informieren über Karrieren in der Wirtschaft.
  • Duale Studiengänge: Hier hat die IHK Kooperationen mit Hochschulen und Berufsschulen, um hoch qualifizierte Fachkräfte für den Wirtschaftsraum zu bekommen.

Prüfungen

Die IHK nimmt deutschlandweit einheitliche Prüfungen ab; bei der IHK Schwaben etwa 17.000 pro Jahr. Dazu kommen noch etwa 4.500 Prüfungen zu etwa 30 Weiterbildungsprofilen. Sie werden durch ehrenamtliche Prüfer abgenommen, die sich ständig weiterbilden.

Beratung

  • Bewerbungsmanagement: Dabei geht es um die passgenaue Vermittlung junger Menschen an entsprechende ausbildungswillige Unternehmen, etwa 600 Beratungsgespräche werden pro Jahr durchgeführt.
  • Beratung über innovative Ausbildungsmodelle: Die IHK fördert Flexibilität und versucht den Zielgruppenkreis für Unternehmen zu erweitern, indem es sie zu innovativen Ausbildungsmodellen berät, etwa zur Teilzeitausbildung für junge Eltern.
  • Ausbildungsberater: Sie sind vor Ort bei Unternehmen und unterstützen sie.

Service

Die IHK Schwaben betreut pro Jahr etwa 23.000 Ausbildungsverhältnisse. Unternehmen helfen die jährlichen Lehrstellenoffensiven die richtigen Bewerber zu finden.

Sonstiges

Jedes Jahr lädt die IHK Schwaben zum Neujahrsempfang. Normalerweise kommen zu diesem Empfang etwa 700 Vertreter von Wirtschaft, Politik, Kirche, Wissenschaft und Verwaltung.

Ein großer Beitragszahler der IHK Schwaben ist das Kernkraftwerk Gundremmingen.

Öffnungszeiten

Service-Center
Mo - Do: 8:00 - 17:00 Uhr
Fr: 8:00 - 15:00 Uhr

Adresse

IHK Schwaben
Stettenstraße 1 + 3
86150 Augsburg

Tel. 0821/3162-0
Fax. 0821/3162-323
E-Mail: info(@)schwaben.ihk.de


Weblinks


Hauptseite | Einkaufen und Arbeiten | Wirtschaft allgemein | Wirtschaftsraum Augsburg | IHK Schwaben


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis