Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Unterkunft und Sehenswürdigkeiten | Bauwerke | Hotelturm


Hotelturm

Ein bisschen Weite-Welt-Flair in Augsburg in unmittelbarer Nähe zur Kongresshalle.

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--hotelturm_von_weitem_augsburg_01.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--hotelturm_von_weitem_augsburg_02.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--hotelturm_von_weitem_augsburg_03.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--hotelturm_von_weitem_augsburg_04.jpg.jpg
https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th112---ffffff--hotelturm_von_weitem_augsburg_05.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--hotelturm_von_weitem_augsburg_06.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--hotelturm_von_weitem_augsburg_07.jpg.jpg

Allgemeines

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--augsburg_hotelturm.jpg.jpg

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--hotelturm_augsburg_schmal.jpg.jpg

Am Hotelturm scheiden sich die Geister. Manche sind von ihm begeistert, manche finden ihn hässlich. Auf jeden Fall ist er ein modernes Wahrzeichen Augsburgs, da er mit seinen 158 Metern Höhe von weitem zu sehen ist und mitten in Augsburg liegt. Schon nach wenigen Minuten zu Fuß erreicht man sowohl den Hauptbahnhof wie die Innenstadt. Bei guter Sicht kann man unendlich weit ins Umland blicken, für Betrachter hat er vor allem im Herbst seine Reize, wenn er mit seiner Turmspitze und den oberen Stockwerken im Nebel verschwindet. Aber auch ein Blick auf das nächtliche Augsburg ist unvergleichlich.

Im Olympiajahr 1972 von dem Architekten Otto Schnitzenbaumer? unter Federführung des Augsburger Architekturbüros Brockel und Müller? gebaut, wurde er in den Jahren 2001 und 2002 komplett saniert. Heute ist zwischen der 1. und 11. Etage das 4-Sterne-Hotel "Dorint" untergebracht, das in der 34. Etage noch Konferenz- und VIP-Räume belegt. Im 35. Stockwerk hat das bekannte Klassik Radio seinen Sitz. Zwischen dem 12. und 33. Stockwerk gibt es Wohnungen und Appartements in den verschiedensten Größen, die sowohl privat wie gewerblich genutzt werden. Jedes Stockwerk hat 18 Balkone, die halbrund geschwungen sind und eine Nutzfläche von etwa 7 m² haben.

Neben dem Augsburger Hotelturm breitet sich die Kongresshalle von Augsburg aus, direkt hinter ihm liegt der Wittelsbacher Park, in dessen Grünflächen Entspannung und Ruhe gesucht werden kann. Das Gebäude befindet sich im Planungsraum X und da im Stadtbezirk 14 Antonsviertel.

Der Hotelturm ist von überall in der Stadt sichtbar, denn es ist das höchste Gebäude in der Augsburger Region und gehört unter die zehn höchsten Gebäude in Bayern. Als er eröffnet wurde, war er sogar der höchste europäische Hotelbau.

Exkurs

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--hotelturm_naeher_augsburg_01.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--hotelturm_naeher_augsburg_02.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th91---ffffff--hotelturm_naeher_augsburg_03.jpg.jpg
https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--hotelturm_naeher_augsburg_04.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--hotelturm_naeher_augsburg_05.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--hotelturm_naeher_augsburg_06.jpg.jpg

Architektonisch orientiert sich der Augsburger Hotelturm an den die beiden Marina City Towers Chicagos (USA), die von 1959 bis 1962 errichtet wurden. Jeder der beiden Türme ist 179 Meter hoch und besitzt 60 Stockwerke, wovon jeweils 19 Etagen als Parkplätze für fast 900 Autos genutzt werden. Architekt der Marina Towers war Bertrand Goldberg.

Die Marina Towers sind Multifunktionsbauten im Zentrum von Chicago. Man glaubte nämlich, dass die Innenstädte nachts immer leerer würden, wenn man nicht auch dafür sorgte, dass Menschen in der Stadt wohnten. Die Marina Towers haben etwa 40 Etagen, in denen auch Wohnungen liegen.

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--hotelturm_augsburg_1.jpg.jpg

Im Innern ist ein zentraler Versorgungskern mit fast zehn Metern Durchmesser, der das Rückgrat des Einzelgebäudes bildet. Zylinderförmig sind um diesen Kern 15 kreisförmige Röhren angeordnet, in denen die Wohnungen und Büros liegen. Das trägt mit dazu bei, dass die Hochhaustürme wie Schneckenhäuser aussehen, eine Wirkung, die der Architekt wollte. Die Towers sollten einen Gegenpol zu den sterilen, geometrischen Formen der anderen Hochhäuser in der Nähe setzen.

Die Fassaden wirken wegen der halbrunden Balkons wie Blütenblätter, der Einzelturm wie ein Maiskolben. Durch die großen Balkonfenster fällt sehr viel Licht in die Innenräume der Wohnungen.

Für ihre Zeit waren die Marina Towers zukunftsweisend und weltweit stilbildend. 1965 wurden sie vom Architektenverband New Yorks ausgezeichnet.

Geschichte des Hotelturms

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--hotelturm_einzelne_details_augsburg_01.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th93---ffffff--hotelturm_einzelne_details_augsburg_02.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--hotelturm_einzelne_details_augsburg_03.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--hotelturm_einzelne_details_augsburg_04.jpg.jpg
https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th127---ffffff--hotelturm_einzelne_details_augsburg_05.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--hotelturm_einzelne_details_augsburg_06.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th123---ffffff--hotelturm_einzelne_details_augsburg_07.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--hotelturm_einzelne_details_augsburg_08.jpg.jpg

Bauherr des Hotelturms war Otto Schnitzenbaumer?. Der Augsburger war Francisenehmer von "Holiday Inn" und Landmaschinenhändler. Er wollte zu den Olympischen Spielen von München im Jahr 1972 ein Wahrzeichen für das heutige Augsburg schaffen. Mit 50 Mio. DM für den Hotelturm schaffte er das. Und das gegen den Widerstand einer Bürgerinitiative "Rettet den Wittelsbacher Park". Diese Bürgerinitiative hatte sich formiert, weil die Mitglieder glaubten, das Bauwerk zerstöre die Augsburger Silhouette und den Wittelsbacher Park, eine wichtige Augsburger Grünanlage.

Trotz der Bürgerinitiative konnte im April 1971 mit dem Bau begonnen werden. Die zentrale Versorgungseinheit in der Mitte des Gebäudes, wo Aufzüge und Treppenhäuser verortet sind, fertigte man in Ortbeton und errichtete am Bau ein Werk, in dem die Betonfertigteile für Balkone und Decken produziert wurden, um den engen Zeitplan einhalten zu können. Was gelang: Am 2. Juli 1972 konnten die ersten Gäste des 400-Betten-Holiday-Inns im Hotelturm übernachten. Aber auch die 279 Appartements und Wohnungen, die nicht zum Hotel gehörten, konnten bezogen werden, das Restaurant im 35. Stock und die Aussichtsplattform im 34. Stock nahmen ihren Betrieb auf.

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--hotelturm_augsburg_2.jpg.jpg

1974 wurde der Hotelturm an eine Luxemburgische Holding von Johann Nepomuk Glöggler? verkauft. Dieser Kaufvertrag wurde aber niemals gültig, weil die Kaufsumme nicht bezahlt wurde und im Februar 1976 übernahm der alte Eigentümer das Gebäude wieder.

1979 schrieb man den Hotelturm für 35 Mio. DM zur Zwangsversteigerung aus, weil in der Zwischenzeit Otto Schnitzenbaumer? in ernste finanzielle Probleme gekommen war. Erst am 5. März 1980 kaufte die Landesbank Hessen in einer zweiten Versteigerung den Turm für 20 Mio. DM. Weil es der der Bank nicht gelang, den Hotelturm weiterzuveräußern, teilte sie das Gebäude in 328 Eigentumseinheiten auf und verkaufte diese einzeln.

Franz Lauer?, ein Fürther Unternehmer, kaufte das Hotel, das die unteren elf Stockwerke, das Parkdeck und das Restaurant im 35. Stockwerk umfasste. 1989 kaufte ein Schweizer Konzern namens "Toga Hotels" diesen Hotelteil. Ein Jahr später lief der Francise-Vertrag mit "Holiday Inn" aus, weshalb ab 1990 das Hotel unter dem Namen "Turm-Hotel" weiter lief. Im März 1993 musste der Betreiber Martin Zoller? jedoch Konkurs anmelden. Die Konkursverwaltung wollte das Hotel als Asylbewerber- oder Altenheim betreiben, was die Stadt jedoch nicht erlaubte, weshalb die Hotelräume erst 1996 wieder einen Besitzer fanden: Für fast 21 Mio. DM kaufte die "First National Holding Venezuela", hinter der der Mineralölkonzern Hertel stand, den Hoteltrakt. Man gab vor, für etwas mehr als sieben Mio. DM ein 3-Sterne-Automaten-Hotel namens "Goodnight" errichten zu wollen, das über 108 Räume verfügen sollte, weitere sieben Stockwerke als Senioren- und Behinderten-Wohnheim einrichten zu wollen, doch tat sich mehrere Jahre nichts.

Im Januar 2000 kaufte die Dr. Ebertz & Partner Gruppe aus Köln für 12 Mio. DM den Hotelbereich. Diese Gruppe ist Hauptaktionär der Dorint AG. Für 70 Mio. DM wurde der Hotelbereich nun grundsaniert. Am 1. August 2001 eröffnete das 4-Sterne-Hotel Dorint 184 Zimmer mit 315 Betten. Damit ist es das größte Hotel zwischen Stuttgart? und München

Die Wohnungseigentümer im Hotelturm investierten weitere 2,5 Mio. DM, um einen neuen Eingangsbereich mit Concierge und einer Videoüberwachungsanlage und zusammen mit der Investorengruppe die Sanierung der Fassade zu finanzieren.

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--ballonfahrten-augsburg_hotelturm_2013_1.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th85---ffffff--ballonfahrten-augsburg_hotelturm_2013_2.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th85---ffffff--ballonfahrten-augsburg_hotelturm_2013_4.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th85---ffffff--ballonfahrten-augsburg_hotelturm_2013_5.jpg.jpg

Augsburger Hotelturm 2013 - (©) by Ballonfahrten Augsburg

Wohnen im Hotelturm

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--hotelturm_augsburg_spiegelung.jpg.jpg

Wenn man sich selbst im Hotelturm einmieten und den Ausblick dauerhaft genießen will, wird man mit sehr unterschiedlichen Preisen am Immobilienmarkt konfrontiert. Je nach Seite im Turm, Turmhöhe und Ausstattung muss man für ein 1-Zimmer-Appartement inkl. Nebenkosten ca. 400,-- € rechnen.

Wer Lust auf ein Schäferstündchen hat, das nicht bekannt werden soll, kann sich im Sky-Room des Hotelturms einmieten, einem Appartement in der 33. Etage etwa 100 Meter über Augsburg. Das Liebesnest hat einen Wohn-Schlafraum mit einem großen Rundbett, TV mit DVD-Sortiment, eine kleine Küchenzeile und ein einfach eingerichtetes Badezimmer sowie einen Wäscheservice (Bad und Bett). Kostenpunkt 75,-- € pro Übernachtung.

Heute existiert das Restaurant in der 35. Etage nicht mehr, was auch bedeutet, es gibt keine öffentliche Aussichtsplattform mehr auf dem Hotelturm.

Besonderheiten

Eigentlich ist der Hotelturm nur 107 Meter hoch. Erst der Antennenmast treibt die Höhe auf 158 Meter. Von diesem Antennenmast werden verschiedene Radioprogramme abgestrahlt: Antenne Bayern auf 104,2 MHz/100W, Hit Radio RT 1 auf 96,7 MHz/300W, Klassik Radio 1 auf 92,2 MHz/300W, Radio Fantasy auf 93,4 MHz/300W, Radio Melodie auf 93,8 MHz/100W und Rock-Antenne auf 87,9 MHz/150W.

Daneben trägt der Antennenmast auch noch folgende private Sendeanlagen: den Bündelfunk-Sender der Firma ProRegio? und die Sendeanlage von Taxi Augsburg e.G.?.

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th85---ffffff--hotelturm_2009_1.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th85---ffffff--hotelturm_2009_2.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th85---ffffff--hotelturm_2009_3.jpg.jpg

Weblinks


Hauptseite | Unterkunft und Sehenswürdigkeiten | Bauwerke | Hotelturm


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis