Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Unterkunft und Sehenswürdigkeiten | Hotels


Hotels

Der kluge Reisende benutzt Augsburg als Standort, um München zu entdecken. Die Konditionen Augsburger Hotels sind – ohne Abstriche im Service – im Großen und Ganzen weitaus günstiger als in der Großstadt. Und dennoch ist München per Auto in einer halben Stunde zu erreichen. Im Übrigen bietet Augsburg Ausgleich für die Hektik und den Lärm der nahen Großstadt. Und verfügt selbst über ein großes kulturelles Angebot und mehr Gemütlichkeit.

Die Augsburger Situation

Hotelbetten sind zur Zeit in Augsburg knapp. Die Zahl der Menschen, die Augsburg für einen Ausflug entdecken, steigt schneller als die Hoteliers sich vermehren. Es gibt in Augsburg also Bedarf an zusätzlichen Betten und auch Hoteliers geben zu, dass die Situation in Augsburg seit Jahren angespannt ist. Deshalb werden ständig neue Unterkünfte geplant. Solche Pläne sind zum Beispiel

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--kissen_2014.jpg.jpg

Die Stadtverwaltung ist aktiv geworden und schreibt mögliche Investoren und Betreiber an, weist auf freie Flächen oder Immobilien hin. Aber sicher dauert es noch, bis der Augsburg-Gast mit Mozart im Ohr auf dem Mozart-Kissen einschläft, neben sich eine Flasche Mozart-Quelle auf dem Nachtkästchen. Derweil muss man sich mit dem bescheiden, was da ist. Das größte Hotel ist das Dorint im Hotelturm am Wittelsbacher Park. Und das berühmteste Hotel ist das Steigenberger Drei Mohren?. Für Gäste bedeutet das: Früh buchen lohnt sich! Dann hat man noch die große Auswahl und muss sich nicht mit einem Hotel abfinden, das man eigentlich nicht wollte. Hier eine Auflistung und Beschreibung der Augsburger Hotels nach Güteklassen.

Die Kapazitäten in Augsburg betrugen 2010 insgesamt 41 Beherbergungsbetriebe (ab 9 Betten) mit einer Gesamtkapazität von 3.764 angebotenen Betten. In der Kategorie A (4 – 3 1/2 Sterne, Unterkunft für hohe Ansprüche) gab es 5 Betriebe mit 477 Zimmern und 849 Betten. In der Kategorie B (3 – 2 1/2 Sterne, Unterkunft für gehobene Ansprüche) gab es 9 Betriebe mit 612 Zimmern und 939 Betten. In der Kategorie C (2 Sterne, Unterkunft für mittlere Ansprüche) waren es 8 Betriebe mit 185 Zimmern und 373 Betten. Die Bettenauslastung der Region Augsburg lag 2010 mit 43,5 % über dem Durchschnitt Bayerns und des Bundesgebietes.

Damit lag Augsburg 2010 nach München (53.924), Nürnberg (14.317), Würzburg (4.200) und Regensburg? (5.257) erst an fünfter Stelle der bayerischen Großstädte, was die Hotelkapazitäten anging. Bezogen auf die Einwohnerzahl verfügte Augsburg mit 144 Betten je 10.000 Einwohner über die geringste Bettenkapazität unter den acht bayerischen Großstädten. Dazu kam noch die geringe Bettenkapazität der Nachbarlandkreise Augsburg (137 je 10.000 Einwohner) und Aichach-Friedberg (117 je 10.000 Einwohner).

Im Herbst 2012 kam ein neues Hotel, das Holiday Inn?, hinzu. Nun hatte Augsburg 4.030 Betten Hotelkapazität.

Anfang des Jahres 2013 erreichte das Augsburger Hotelpersonal in einer Umfrage des Internetportals Hotel.de den ersten Platz. Unter 80 Großstädten wurde das Hotelpersonal in Augsburg am freundlichsten bewertet. Insgesamt waren 10 Punkte möglich. Augsburgs Hotel-Personal erreichten 8,717 und lagen so knapp vor Bremerhaven und Dresden.

Hotels ohne Ausweis von Sternen

Hotels mit einem Stern

Hotels mit zwei Sternen

Hotels mit drei Sternen

Hotels mit vier Sternen

Hotels mit fünf Sternen

Weblinks


Hauptseite | Unterkunft und Sehenswürdigkeiten | Hotels


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis