Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Bevölkerung und Politik | H | Hofmeister-Streit, Kirsi


Hofmeister-Streit, Kirsi

Eine Politikwissenschaftlerin, freiberufliche Dozentin und Bezirksrätin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.

Leben und Wirken

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--kirsi_hofmeister-streit_2008.jpg.jpg

Geboren wurde Kirsi Hofmeister-Streit 1966 in Burglengenfeld?. Sie gehört der evangelischen Kirche an, ist verheiratet und hat zwei Kinder.

1983 solidarisiert sie sich mit dem Protest gegen die Stationierung von Pershing-II- und Cruise-Missiles-Raketen. Sie nimmt an der Menschenkette Stuttgart – Neu-Ulm? teil und wird Mitglied der Friedens- und Frauenbewegung.

Als Schülerin ist sie von Dezember 1985 an aktiv engagiert im Kampf gegen die geplante Wiederaufbereitungsanlage (WAA) Wackersdorf? in ihrem Landkreis. Dabei macht sie Bekanntschaft mit Bauzäunen, Stacheldraht und Reizgas, bürgerkriegsähnlichen Zuständen, einer Kriminalisierung des gesamten Widerstandes und einer beispiellosen Aushöhlung von Bürgerrechten.

In ihrer Jugend hat Kirsi Hofmeister-Streit in der Frauen-, Anti-Atom- und Friedensbewegung Erfahrungen gesammelt, die grundlegend für ihr späteres politisches Engagement waren.

Nach dem Tschernobyl-GAU ist sie glücklich die GRÜNEN bei ihrer ersten Wahl im neuen Wohnort München erstmals mit in den Bayerischen Landtag? gewählt zu haben.

An der Universität Augsburg studiert sie Rechtswissenschaften, Politikwissenschaften, Medien-, Geschlechter- und Erwachsenenpädagogik sowie Europäische Ethnologie.

GRÜNES Mitglied ist sie seit 1995.

Von 2000 bis 2005 ist sie politisch aktiv als Kreisvorstands- und Pressesprecherin der Augsburger GRÜNEN. Von 2003 bis 2007 arbeitet sie als Mitglied im Länderrat, daneben hat sie die Funktion der Bezirksgeschäftsführerin der GRÜNEN in Schwaben inne (von 2005 bis 2008). Seit 2008 gehört sie dem schwäbischen Bezirkstag als Bezirksrätin an und ist dort stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Mitglied im Jugendausschuss, im Kultur- und Europaausschuss, in der Bezirk-Schwaben-Stiftung für Kultur und Bildung und im Rechnungsprüfungsausschuss. Außerdem ist sie stellvertretendes Mitglied im Bezirksausschuss, im Sozial- und Psychiatrieausschuss und im Irsee-Werkausschuss. Ihr Stimmkreis ist Augsburg-Stadt Ost.

Kirsi Hofmeister-Streit meint, dass unter dem Fokus der demografischen Veränderungen gerade auf Bezirksebene etliche Herausforderungen zu meistern sind. Sie will für eine moderne, gendergrün ausgerichtete Sozial- und Gesundheitspolitik in Schwaben kämpfen. Der Bezirk Schwaben muss ihrer Meinung nach seinem Ruf als Sozialparlament gerecht werden und ein Netzwerk schaffen, in dem informelle und professionelle, sowie ehrenamtliche und niedrigschwellige Angebote zusammenfliessen und sich gleichberechtigt ergänzen. Durch die Schaffung kultureller Stützpunkte will sie neue Akzente setzen. Dazu bringt sie Kenntnisse der Migrationsforschung sowie Aspekte der kulturellen Entwicklung mit ein.

Sie will dazu beitragen, das politische Engagement Jugendlicher in Richtung einer kritischen Öffentlichkeit weiter zu fördern und zu vernetzen. Sinnvoll erscheint ihr dazu die Einrichtung eines Bezirksjugendparlaments und politischer Planspiele, um die Heranwachsenden auch auf Bezirksebene zu MitentscheidungsträgerInnen zu machen. Im Bereich der Psychiatrie dürfen Kinder und Jugendliche ihrer Meinung nach nicht länger als Randgruppen betrachtet werden; für sie gilt es geschlechtssensible Konzepte zu entwerfen, die den individuellen Bedürfnissen gerecht werden.

Auch zu den Jugendverbänden im Bezirk Schwaben hat sie eine dezidierte Meinung. "Die Jugendverbände mit ihren vielfältigen Partizipationsmöglichkeiten fördern das zivilgesellschaftliche Engagement Heranwachsender und sind unabdingbarer Stützpfeiler unserer Demokratie", zitiert sie aufkreuzer.de in einem Interview. "Aus diesen Gründen sind die gewachsenen Strukturen aufrechtzuerhalten und beispielsweise der Bezirksjugendring finanziell besser zu stellen. Wichtige Projekte, wie beispielsweise Politische Bildung in Schwaben, der internationale Jugendaustausch sowie Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für MusikerInnen gilt es weiter voranzutreiben. Daneben gilt es neue Intitiativen, beispielsweise im Hinblick auf integrative Arbeit, zu stärken."

Sonstiges

Kirsi Hofmeister-Streit ist Verbandsrätin im Kurhaustheater Göggingen, im Sanierungszweckverband und sie ist Delegierte der Verbandsversammlung der Bayerischen Bezirke.

Ein Politikfeld, in dem sich Kirsi Hofmeister-Streit neben der Friedenspolitik besonders engagiert, ist die Frauenpolitik: „Sozial benachteiligte Frauen leiden verstärkt unter Geschlechterzwängen. Frauenpolitik muss hier Abhilfe schaffen, neue Identitätsentwürfe zu leben und Machtverhältnisse zu überwinden.“

Ihre christliche Überzeugung spiegelt sich in der Mitgliedschaft bei den GRÜNEN wider: Gerechtigkeit, Friede und Bewahrung der Schöpfung als zentrale Aufgaben der Gegenwart.

Adresse

Mobil 0176/52176837
E-Mail: bezirksraetin(@)hofmeister-streit.de

Weblinks


Hauptseite | Bevölkerung und Politik | H | Hofmeister-Streit, Kirsi


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis