Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Tradition und Geschichte | H | Hausmadonnen


Hausmadonnen

Madonnen-Bildnisse, die an Häusern angebracht sind; in den Augsburger Altstadtgassen sind etwa 150 Hausmadonnen und Hausheilige an Gebäuden zu finden

Allgemeines

Madonna bedeutet im Italienischen "meine Dame" und steht für die Mutter Jesu sowie ihre Darstellung in der Kunst. Madonnen können Maria allein oder gemeinsam mit dem Jesuskind darstellen. In Augsburg gehören Madonnen zum Stadtbild in der Altstadt von Augsburg - neben vielen Darstellungen von Heiligen. Die meisten Augsburger Hausmadonnen oder Hausheiligen sind im Domviertel, Ulrichsviertel, Lechviertel und Jakobervorstadt zu sehen. Sie sind an Bürger- und Handwerkerhäusern sowie an vielen kirchlichen Gebäuden angebracht.

Geschichte

Im Mittelalter fertigte man hauptsächlich Ecknischen für Madonnen und Heiligenfiguren. In den meisten dieser Ecknischen standen gotische Figuren, die jedoch in der Reformation aufgrund der Bilderstürme der Konfessionskämpfe zerstört und entfernt wurden.

Die nächste Phase der Aufstellung von Hausmadonnen und Hausheiligen war die Barock- und Rokokozeit. In dieser Zeit hat man Muschel- und Rundnischen in Augsburg geschaffen; in ihnen stehen noch heute qualitätvolle Holzplastiken.

Eine weitere wichtige Phase der Aufstellung von Hausmadonnen und -heiligen war das Zeitalter der frühen Industrialisierung?. In dieser Zeit wurden Hausmadonnen und Schutzpatrone industriell in Massen gefertigt in in Hausnischen aufgestellt.

Details

Etwa die Hälfte der 150 religiösen Darstellungen in Augsburgs Altstadt sind Hausmadonnen, die Maria etwa als Himmelskönigin darstellen, als Maria Immaculata oder als Maria mit Jesus als Kind. Neben ganzfigurigen Madonnen sind auch Marienmedaillons als Reliefs oder als Büsten zu sehen. Der Rest zeigt entweder Augsburger Heilige wie Ulrich von Augsburg, Afra, Simpert oder andere Heilige, manche früher für Heiligen- oder Madonnenfiguren vorgesehene Hausnischen sind leer oder werden heute anders genutzt.

Die meisten Hausheiligen und Hausmadonnen, die man heute in Augsburg an Häusern sehen kann, sind Repliken der originalen Skulpturen.

Weblinks


Hauptseite | Tradition und Geschichte | H | Hausmadonnen


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis