Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Bevölkerung und Politik | H | Hassler, Hans Leo


Hassler, Hans Leo

auch Hans Leo Haßler (oder Hasler) von Roseneck; ein deutscher Komponist, Uhrmacher und Musikautomatenbauer, der zeitweilig in Augsburg lebte und wirkte

Leben und Wirken

Das bedeutende Werk von Hans Leo Hassler steht an der Stilwende von später Renaissance und venezianisch geprägtem Frühbarock. Hassler wirkte in Augsburg von 1585 bis 1601 in Diensten von Octavianus Secundus Fugger? und als Organist an Sankt Moritz. In diesem Zeitraum schuf er seine wichtigsten und bedeutendsten Kompositionen.

In der Zeit von Hasslers Wirken in Augsburg vollziehen sich in Italien – vor allem in Florenz – bedeutende Änderungen in der Musik, die letztendlich die neue Gattung "Oper" hervorbrachten.

Hans Hans Leo Hassler wurde am 26. Oktober 1564 in Nürnberg getauft. Wann er geboren wurde, ist nicht bekannt.

Hans Leo Hassler wurde 1584/85 von Andrea Gabrieli in Venedig in Komposition und Orgelspiel unterwiesen. Hassler war einer der ersten deutschen Musiker, die zum Studium nach Italien reisten. Seither war er mit Giovanni Gabrieli befreundet und diente nach seinem Italienaufenthalt 15 Jahre lang Octavianus Secundus Fugger? als Kammerorganist. Bei der Verbreitung italienischer Musikstile und -gattungen im deutschen Raum spielte er eine zentrale Rolle.

Gestorben ist Hassler am 8. Juni 1612 in Frankfurt am Main.

Sonstiges

Aus Anlass seines 400. Todestages fand im Oktober 2012 im Augsburger Rathaus (Goldener Saal) ein Festkonzert innerhalb der Konzertreihe Die Fugger und die Musik statt. Gestaltet wurde das Konzert vom Ensemble des Forum für Alte Musik Augsburg? mit Sabine Lutzenberger (Sopran), Markus Geitner und Gerhard Hölzle (Tenor), Hans Ganser (Bass), Irisl Lichtinger (Blockflöten), Angelika Radowitz (Dulzian), Clemens Erdmann und Gerd Schnackenberg (Posaune), Michael Eberth (Orgel) und Wolfgang Oettl (Cembalo). Durch die Mitwirkung der Tänzer des Augsburger Geschlechtertanzes? (mit Live-Musik) erhielt das Konzert einen besonders glanzvollen Akzent. Neben Werken von Hans Leo Hassler wurden auch Werke von Giovanni Gabrieli, Giorgio Mainerio, Emilio de`Cavalieri, italienischen Zeitgenossen Hasslers, gespielt.

Weblinks


Hauptseite | Bevölkerung und Politik | H | Hassler, Hans Leo


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis