Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | H | Hallstraße


Hallstraße

Allgemeines

Geschichte

Im November und 2011 wurde begonnen die Fernwärmeleitung in der Hallstraße zu erneuern. Kurz nach dem Beginn der Bauarbeiten kamen aber archäologische Funde zutage. Weil aber archäologisches Team für Grabungen zur Verfügung stand, mussten die Stadtwerke Augsburg die Baustelle abbrechen. Erst im Juli 2012 stand ein Grabungsteam bereit, so dass die dringende Erneuerung der Fernwärmeleitung in den anschließenden Wochen durchgeführt werden konnte.

Details

Hallstraße 10: Heute Teil des Holbein-Gymnasiums. Es handelt sich um den Südflügel des ehemaligen Dominikanerinnenklosters Sankt Katharina, das 1802 aufgelöst wurde. Im Kern geht der Bau auf die Jahre 1498 bis 1503 zurück. Vorgebaut ist der Konventsbau. Mit ihm gehörte der Südflügel zum Klosterkreuzgang. Im 19. Jahrhundert baute man das ehemalige Klostergebäude zum dreigeschossigen Schulbau aus.

Hallstraße 14: Hier lebten vor der Nazizeit Juden. Bis zur Wiederherstellung des kleinen Saales in der Synagoge beteten die überlebenden Juden? Augsburgs in der Nachkriegszeit in diesem Haus. Erst 1963 konnten sie in die Synagoge umziehen.

Lage


Weblinks


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | H | Hallstraße


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis