Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Stadtviertel | Griesle


Griesle

auch Grießle geschrieben

Allgemeines

Das Griesle in Augsburg ist ein nicht-offizielles Stadtviertel südlich der Schillstraße am Lech. Der Name soll sich von dem Begriff "Grieß" ableiten, der einen sandigen Untergrund bezeichnet. Lechhausen hat ein Grünflächen-Defizit, denn dort sind nur kleine Grünflächen erhalten, dazu noch verstreut, schlecht erreichbar oder in der Nutzung eingeschränkt. Positiv wirkt da das Griesle mit seinen großen zusammenhängenden öffentlichen Grünbereichen am Lechufer. Diese Grünanlagen werden auch als "Griesle-Anlage" oder "Griesle-Park" bezeichnet und sind zusammen mit dem Ufer des Lechs von hoher ökologischer Bedeutung, was auch zu Konflikten mit der Freizeitnutzung des Gebietes führt. Zum Schutz der noch vorhandenen hochwertigen Flora und Fauna ergeben sich hier Restriktionen durch kartierte Biotope, in denen zum Teil Arten der Roten Liste Bayern? leben.

Geschichte

Bis um 1900 war das Griesle eine unbebaute Uferlandschaft am Lech, die mit Wildwuchs bestanden war. Dort fand zeitweilig auch die Lechhauser Kirchweih statt. Auch eine Radrennbahn gab es damals im Griesle.

Während der Herrschaft der Nationalsozialisten? von 1933 bis 1945 benutzte die Hitlerjugend? die Grünanlagen am Griesle für Geländespiele und vormilitärische Übungen.

Details

Heute ist das Griesle ein Wohnviertel, dem die Vielfalt der früheren Tier- und Pflanzenwelt an dieser Stelle weichen musste. Da das Griesle heute gerne von Hundebesitzern und ihren Hunden zum Spazierengehen genutzt wird, befinden sich hier drei Hundeklos, das eine im Griesle Süd gegenüber von Sankt Petrus? / Soldnerstraße?, das andere an der Griesle Gartenanlage Parkplatz und ein drittes im Griesle Nord (Grünanlage). Um die Grünanlagen im Griesle zu pflegen, besteht eine Unterkunftshütte im Griesle in der Dr.-Otto-Meyer-Straße?, wo die entsprechenden Geräte untergebracht sind. Im südlichen Teil der Griesle-Anlage befindet sich außerdem ein Kinderspielplatz nahe der Lützowstraße?.

Gegenüber der Kirche Sankt Petrus? befindet sich im Griesle seit 2008 ein Feldkreuz mit einer Bank, die 2009 von der CSU von Lechhausen gestiftet wurde, um dort beten, meditieren und ausruhen zu können.

Die Pfarrei Sankt Elisabeth? (Lechhausen) beginnt ihre jährliche Prozession zu Fronleichnam üblicherweise an der Griesle-Anlage.

Im nördlichen Griesle-Bereich befindet sich die Kleingartenanlage Griesle mit ihren 85 Einzelgärten.

Lage


Weblinks


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Stadtviertel | Griesle


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis