Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Einkaufen und Arbeiten | G | Gewerbesteuer


Gewerbesteuer

Allgemeines

Geschichte

2015 waren die Hebesätze um einige Prozentsätze unter dem Landesdurchschnitt vergleichbarer Städte: 435 v.H. – Landesdurchschnitt vergleichbarer Städte: 581 v.H. Noch im Jahre 2005 betrug der Hebesatz in Augsburg 470 % (zum Vergleich, 2015: Nürnberg 447 %, München 490 %). Für das Jahr 2015 setzte man ca. 150 Mio. Euro aus der Gewerbesteuer im Haushaltsentwurf an.

2016 wollte die Stadt Augsburg eine Erhöhung der Gewerbesteuer auf etwa 470 Punkte beschließen lassen. Gleichzeitig wollte man die Grundsteuer? um den doppelt so hohen Prozentsatz (16 %) erhöhen wie die Gewerbesteuer (8 %). Dagegen erhob sich starker Widerstand und die WSA? plante sogar ein Bürgerbegehren dagegen. Warum sollten die kleinen HäuslebesitzerInnen und MieterInnen doppelt so stark zur Kasse gebeten werden, wie die Wirtschaft? Zumal die 2016 beschlossene Erhöhung der Gewerbesteuer sowieso nur auf den 2005 bereits geltenden Satz zurückgeführt wurde. In den letzten 10 Jahren bis 2016 hatten die Betriebe nämlich einen deutlich geringeren Gewerbesteuersatz zu stemmen.

Details

Über 70 % der Unternehmen in Augsburg (von über 17.000) bezahlten 2015 keine Gewerbesteuer. Den größten Teil bezahlen große, leistungsstarken Unternehmen. Von insgesamt 4.647 Betrieben, die gewerbesteuerpflichtig sind, bezahlen nur 71 Betriebe (1,5 %) 56,2 % des gesamten Steueraufkommens, während 3.498 Betriebe (75 %) der Gewerbesteuerpflichtigen nur knapp 10 % bezahlen. Die immer wieder geäußerte Behauptung, eine Gewerbesteuererhöhung treffe vor allem kleine und mittlere Unternehmen ist falsch.


Hauptseite | Einkaufen und Arbeiten | G | Gewerbesteuer


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis