Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | G | Georg-Haindl-Straße


Georg-Haindl-Straße

eine Straße im 7. Augsburger Stadtbezirk (Bleich und Pfärrle), das zum Planungsraum I Innenstadt gehört; Postleitzahl 86153

Allgemeines

Die Georg-Haindl-Straße ist nach Georg (II) Haindl? benannt, nicht, wie man denken könnte, nach dem Gründer der Haindl´schen Papierfabriken Georg (I) Haindl. An der Straße liegt einer der weltweit größten Papierhersteller, die heutige UPM, die auf die Haindl´schen Papierfabriken zurückgeht.

Die Georg-Haindl-Straße verläuft von Nord-Westen nach Südosten an der UPM entlang, für die sie einen Besucherparkplatz zur Verfügung stellt. Im Nord-Westen stößt die Stadtbachstraße? als Staatstraße 2036? von Nord-Osten auf die Georg-Haindl-Straße, die hier in die Sebastianstraße übergeht. Sie verläuft als Staatsstraße 2036? nach Nord-Westen und führt sowohl an der Zentrale von MAN Diesel & Turbo SE sowie an der Kirche Sankt Sebastian und am Kraftwerk Malvasierbach? vorbei.

Am süd-östlichen Ende der Straße geht die Georg-Haindl-Straße am Stadtbach? in die Müllerstraße? über, die am Stadtbach? entlangführt. An diesem Übergang der beiden Straßen liegt eine Fußgängerbrücke über den Stadtbach?, die zur Bavous-? bzw. zur Reischlestraße leitet.

Geschichte

Nach Georg (II) Haindl? wurde die Straße erst im Jahr 1952 benannt.

Details

Lage


Weblinks


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | G | Georg-Haindl-Straße


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis