Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | F | Fritz-Koelle-Straße


Fritz-Koelle-Straße

eine Augsburger Straße, die zum 30. Stadtbezirk (Wolfram- und Herrenbachviertel) und damit zum Planungsraum XI (Spickel-Herrenbach) gehört; Postleitzahl ist 86161

Allgemeines

Die Fritz-Koelle-Straße in Augsburg schließt sich im Süden direkt an den Don-Bosco-Platz? an. Benannt wurde die Straße nach dem am 10. März 1895 in Augsburg geborenen Bildhauer Fritz Koelle. Am Rand der Straße stehen zwei seiner Werke:

  • Saar-Bergmann von 1930
  • Betender Bergmann von 1934

Die etwa 500 Meter lange Straße verbindet den Don-Bosco-Platz? (bzw. die Mörikestraße? mit der Reichenberger Straße. Etwa in der Mitte ihres Verlaufs stößt von Südwesten die Matthias-Claudius-Straße? auf sie, während im Nordosten ungefähr nach einem Drittel des Wegs vom Don-Bosco-Platz? bis zur Reichenberger Straße die Fallerslebenstraße von ihr abgeht und nach knappen 250 Metern wieder auf die Fritz-Koelle-Straße einbiegt.

Geschichte

Die Benennung der Straße erfolgte 1958 nach Fritz Koelle.

Eine Hakenkreuzschmiererei in der Unterführung bei der Haltestelle Fritz-Koelle-Straße wurde im Oktober 2012 angebracht.

Im März 2014 konnte die Polizei dank eines Anwohneranrufs in der Fritz-Koelle-Straße zwei Graffiti -Sprayer auf frischer Tat beim Besprühen einer Mauer ertappen und festnehmen.

Details

Die Augsburger Fritz-Koelle-Straße liegt in einem reinen Wohngebiet, weshalb in ihr Tempo 30 gilt. Geprägt ist die Straße von vielen Grünflächen, in denen kleinere Wohnanlagen und Mehrfamilienhäuser liegen. Kurz vor der Reichenberger Straße stehen noch zwei kleinere Hochhäuser, je eines pro Straßenseite.

Lage


Weblinks


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | F | Fritz-Koelle-Straße


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis