Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Kultur und Bildung | Musik | Klassische Musik | Friedberger Kammerorchester


Friedberger Kammerorchester

ein Orchester für Laien und Profis aus Friedberg bei Augsburg

Allgemeines

Im Friedberger Kammerorchester spielen Hobbymusiker und Profimusiker seit Jahrzehnten zusammen und bereichern die Musikwelt der Region Augsburg. Das Friedberger Kammerorchester tritt in vielfältiger Zusammensetzung auf. Das reicht etwa vom Flöten-Duett bis hin zu Auftritten zusammen mit Chören und anderen Orchestern. Quintett, kammermusikalisches Ensemble … die Besetzungen richten sich nach dem Anlass des Auftritts.

Das Friedberger Kammerorchester spielt Kammermusik der verschiedensten Jahrhunderte. Die Musik kann weltlich oder geistlich sein. Das Orchester gibt geistliche Konzerte, umrahmt weltliche Veranstaltungen musikalisch und gestaltet Festakte. Man legt großen Wert auf kontinuierliche Probenarbeit und die Auseinandersetzung mit anspruchsvoller Orchesterliteratur.

Geschichte

Das Friedberger Kammerorchester gründete Gereon Trier?, Flötist im Philharmonischen Orchester? 1982. Das erste Konzert fand im Frühjahr 1982 in der Friedberger Wallfahrtskirche Herrgottsruh statt, wo man am 12. Mai 2012 das 30-jährige Bestehen mit einem Festkonzert beging. Der Boden des Friedberger Kammerorchesters wurde von privaten Kammermusikkreisen in Friedberg und Umgebung gebildet.

Zwei Jahre nach der offiziellen Orchestergründung wurde dem Friedberger Kammerorchester die Gemeinnützigkeit zuerkannt, denn das Orchester setzte und setzt sich konsequent für wohltätige Zwecke ein.

2007 und 2010 führte das Friedberger Kammerorchester das Oratorium Elias von Felix Mendelssohns Bartholdy (1809 – 1847) gemeinsam mit dem Kammerchor Friedberg, der Chorgemeinschaft Kissing und der Liedertafel Aindling in der Synagoge Augsburg auf.

Details

Über Jahrzehnte hat das Friedberger Kammerorchester immer wieder für einen „guten Zweck“ gespielt. Bis 2015 kamen auf diese Weise mehr als 100.000 Euro an Spenden als Konzerterlöse zusammen. Die Benefizkonzerte des Friedberger Kammerorchesters beschränken sich nicht nur auf regionale Anliegen, sondern haben oft auch internationale Hilfe als Zweck.

Häufige Aufführungsorte des Friedberger Kammerorchesters sind die Wallfahrtskirche Herrgottsruh, der Friedberger Schlosshof, aber auch Schlösser der Umgebung wie in Leitheim?, Oettingen? oder Kirchheim?.

Sonstiges

Im Laufe der Jahrzehnte verbuchte das Friedberger Kammerorchester folgende deutsche Erstaufführungen:

  • eine Messe des Haydn-Zeitgenossen Joseph Fierlinger
  • Franz R. Millers „Quattro capricci für Kammerorchester“

Immer wieder zeichnete der Bayerische Rundfunk? das Friedberger Kammerorchester auf, das häufig mit regionalen Orchestern und Chören kooperiert.

Weblinks

www.friedberger-kammerorchester.de


Hauptseite | Kultur und Bildung | Musik | Klassische Musik | Friedberger Kammerorchester


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis