Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Bevölkerung und Politik | F | Frei, Dieter


Frei, Dieter

ein Augsburger Organist und Keyboarder

Leben und Wirken

Der Organist und Keyboarder Dieter "Hengst" Frei wurde am 14. Oktober 1948 geboren und wirkte in über 30 Musik-Formationen mit. Die bekanntesten von ihnen waren The Shotguns, Gift und Mephisto. Seine erste Combo hieß The Crashers. Unter den Augsburger Beat-Bands galt sie 1964 bis 1967 als die Gruppe "mit dem härtesten Sound in der Stadt".

Anschließend spielte Frei vier Jahre bei den Shotguns, später bei Werwolf.

Auf der 1974 erschienenen LP "Blue Apple" der bundesweit bekannten Gruppe Gift ist Dieter Frei mit Orgel, E-Piano, Piano, Moog-Synthesizer und Mellotron zu hören. Mit Gift trat der Musiker unter anderem auch auf dem "German Rock Super Concert" in der Frankfurter Festhalle vor 6.000 Fans auf.

Nach dem Band-Split 1974 schleppte Frei seine Hammond-Orgel zu Flint, einer Formation, die 1974 bis 1976 ausschließlich in den NCO-Clubs amerikanischer Kasernen in Stuttgart, München und Nürnberg auftrat.

Danach bearbeitete er für Mephisto, eine der auftrittsfreudigsten Hard-Rock-Combos der 1970er Jahre, die Tasten. Im Mai 1988 gab der Musiker mit Mephisto im Rahmen einer Re-Union wieder einige Auftritte.

Discographie

LP: mit Gift: Blue Apple (1974)

Weblinks


Hauptseite | Bevölkerung und Politik | F | Frei, Dieter


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis