Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Bevölkerung und Politik | Bürgerengagement | Forum solidarisches und friedliches Augsburg


Forum solidarisches und friedliches Augsburg

Eine Gruppe von Augsburgerinnen und Augsburgern, die sich für Solidarität und Frieden in Augsburg und der Region einsetzen, vor allem mit publizistischen Mitteln und Aktionen. Ein besonderes Augenmerk hat es darauf, dass die Friedensstadt Augsburg ihrem Namen auch gerecht wird.

Allgemeines

Das Forum unterstützt alle Aktionen, die für mehr Frieden und Solidarität in Augsburg sorgen. Das können antirassistische Aktionen sein, der Einsatz für Flüchtlingsrechte, kulturelle und politische Aktivitäten von MigrantInnen, die ihrer Gleichberechtigung und selbständigen Interessenwahrnehmung dienen und auch Aktionen im Bereich der „Kultur von unten“

Das Forum wendet sich gegen antisemitische Propaganda und Abschiebedruck auf Flüchtlinge und MigrantInnen.

Weitere Themenfelder sieht das Forum in einer demokratischen Kommunalpolitik, einer Stadtentwicklung, die diesen Namen auch verdient, im Antimilitarismus, gerade auch deshalb, weil die Stadtgesellschaft berührt ist und Rüstungsproduktion in und Rüstungsexport aus dem Raum Augsburg erfolgen.

Antifaschismus und Widerstand gegen reaktionäre Tendenzen und gegen die Verletzung politischer und sozialer Menschenrechte, wie z. B. Repression und Revanchismus im Stadtgebiet oder in Bayern sowie der Kampf um Arbeitnehmerrechte und die Unterstützung der Gewerkschaftsbewegung ist für das Forum selbstverständlich.

Geschichte

Das Forum solidarisches und friedliches Augsburg wurde nach der Kommunalwahl 2002 gegründet. Träger waren ursprünglich:

Inzwischen fungiert das Forum nicht mehr als Dachverband von Trägerorganisationen, sondern hat auf persönliche Fördermitgliedschaften umgestellt. Zentrales Mittel des Forums ist die Webplattform forumaugsburg.de .

Seit Bestehen hat sich das Forum auch eine auf bestimmte Themen bezogene überregionale Beachtung erarbeitet, die sich vor allem aus Beiträgen von Fachautoren ergibt, die das Forum aufgrund seiner inhaltlichen Arbeit (Veranstaltungen, Publizistik, Aufklärungstätigkeit) kennen und schätzen gelernt haben.

Details

Das Forum solidarisches und friedliches Augsburg ist Kooperationspartner des Kurt-Eisner-Vereins Bayern bzw. der Rosa-Luxemburg-Stiftung.

Es fördert Veranstaltungen mit Tendenzen, die den eigenen Zielen dienen, oder führt diese selber durch. Auch will das Forum Ansprechpartner für Redaktionen, Schulen, Archive und Verwaltung in der Region sein. Das Forum organisiert auch Widerstand, wenn Minderheiten oder etwas randständige Gruppierungen von Politik, Polizei oder Justiz fertig gemacht werden sollen.

Das Forum betreibt einen regelmäßigen Newsletter, in den man sich über eine Mail an info(at)forumaugsburg.de eintragen kann. Damit will das Forum zur linken Information am Ort und zur Vernetzung der verschiedensten progressiven Kräfte und Initiativen beitragen, aber natürlich auch bei bestimmten Aktionen mobilisieren. Das Forum informiert mit seinem Newsletter neben Aktiven und Initiativen auch städtische Stellen, kommunale Einrichtungen im weitesten Sinne, Parteien und Stadtratsfraktionen, Gewerkschaften und Medien und es fungiert als progressiver Ansprechpartner für Redaktionen, Schulen, Archive und Verwaltung.

Hin und wieder druckt das Forum auch Broschüren oder Flugschriften, um die Bevölkerung über Aspekte der Augsburger Geschichte oder der Geschichte der Region aufzuklären, die etwa in der Augsburger Allgemeinen oder sonst in der Öffentlichkeit keinen Widerhall finden.

Beim Forum solidarisches und friedliches Augsburg kann jeder mitarbeiten, der die Ziele unterstützt. Vor allem sind entsprechende Beiträge und Anregungen auf der Webseite des Forums immer willkommen, die von einer ständigen Redaktion gepflegt wird. Die Redakteure des Forums schreiben auch gerne in anderen Zeitungsprojekten oder kooperieren mit deren Redaktionen, so bisher z. B. mit Die Brücke, Ossietzky, Wissenschaft & Frieden, IMI-Analyse, Vesti. Die Gemeinschaft kooperiert mit entsprechenden Initiativen, Organisationen und Personen und wird durch Fördermitglieder unterstützt. Forumstreffen können auf Wunsch von Fördermitgliedern einberufen werden, um Aktionen vorzubereiten oder Themen zu behandeln.

Der linken Information und Mobilisierung dienen auch auch eine Linkliste und ein Terminkalender, in den in der Regel alle Termine aufgenommen werden, die unter info(@)forumaugsburg.de gemeldet werden. fungiert als progressiver Ansprechpartner für Redaktionen, Schulen, Archive und Verwaltung.

Zum Redaktionsteam des Forums gehören (Stand 9/2010) Peter Feininger, Elli Frana, Nguyen Ngoc Lien (Lienus), Bratislav Rakic und Dr. Hans-Georg Ruf.

Spenden

Um das Forum ist man auf die Unterstützung durch regelmäßige Förderbeiträge angewiesen. Solidaritätsspenden sind natürlich auch jederzeit möglich. Die Kontodaten sind:

Frana Elvira Forum
Konto-Nr. 250097219
Stadtsparkasse Augsburg
BLZ 72050000

Adresse

E-Mail: info(@)forumaugsburg.de

Weblinks


Hauptseite | Bevölkerung und Politik | Bürgerengagement | Forum solidarisches und friedliches Augsburg


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis