Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Unterkunft und Sehenswürdigkeiten | Brunnen | Fliegerbrunnen


Fliegerbrunnen

ein Augsburger Brunnen, der im Universitätsviertel steht

Allgemeines

Der Fliegerbrunnen in Augsburg steht südöstlich des Studentenwohnheims Haus Edith Stein auf einem Platz im Universitätsviertel, der durch den Fußgängerbereich der Professor-Messerschmitt-Straße gebildet wird. Hier stehen die Wohnblöcke Zirbelhof I? und Zirbelhof II?. Entworfen wurde er von den beiden Augsburger Künstlern Urban Ehm und Hans Heichele?. Die Randumfassung zeigt einen geschichtlichen Abriss der Luftfahrt, weshalb der Brunnen Fliegerbrunnen heißt.

Geschichte

Errichtet wurde der Fliegerbrunnen 1991 durch Auszubildende der damaligen Firma MBB.

Details

Der Fliegerbrunnen zeigt die Geschichte der Luftfahrt an den Pionieren der Luftfahrt, die im Universitätsviertel auch in den in den Strassennamen verewigt sind. Er befindet sich ungefähr im Zentrum des südlichen Teils des Universitätsviertels. Im Winter ist kaum zu erkennen, dass es sich um einen Brunnen handelt; eher denkt man an eine metallene Installation. Erst im Sommer sprudeln von seinem Rand her Wasserfontänen in seine Mitte, in der sich eine Stele mit Flugflächen in der Art des Otto-Lilienthal-Gleiters erhebt. Während des Zweiten Weltkrieges befanden sich hier die Messerschmitt Flugzeugwerke AG? mit ihren Start- und Landebahnen. Damit erinnert der Brunnen an den Alten Flugplatz?, auf dessen Gelände das heutige Universitätsviertel errichtet wurde.

An folgende Flugpioniere erinnern die rings um den Fliegerbrunnen montierten Tafeln:

  • Sir George Caleigh (1773 - 1857), der die Struktur von Flugzeugen theoretisch festlegte, weil er die Zusammenhänge zwischen strömender Luft und Wölbung erkannte
  • Otto Lilienthal, Gleitfliegerkonstrukteur, der 1891 zum ersten Mal flog
  • Gebrüder Wright, Ohio 1903 erster Motorflug der Geschichte
  • Louis Bleriot, 1909 Flug über den Ärmelkanal
  • Charles Lindbergh, 21. Mai 1927 Atlantiküberquerung
  • Claude Dornier (1884 - 1969), Bau von Flugbooten, die den Luftverkehr über See vorantreiben
  • Hermann Köhl, G. Hünefeld und James C. Fitzmaurice, Transatlantikflug mit einer Junkers W 33 L von Europa nach Nordamerika am 13. April 1928
  • Willy Messerschmitt (1898 - 1978), Konstrukteur schneller und leichter Ganzmetallflugzeuge
  • Ernst Heinkel (1888 - 1958), Förderer der Schnell- und Strahlflugzeugentwicklung in den 1930er Jahren
  • Piccard und Kipfer, Augsburg 27. Mai 1931, Ballonflug in die Stratosphäre (16000 Meter)
  • Zeppelin und Parseval, Entwicklung von Luftschiffen mit Motor (1900 - 1906)
  • Heinrich Focke (1890 - 1979), Entwicklung von FW 61 als erster praktisch verwendbarer Hubschrauber
  • Leonardo da Vinci (1452 - 1519), theoretisches Prinzip des Helikopters

Lage


Weblinks


Hauptseite | Unterkunft und Sehenswürdigkeiten | Brunnen | Fliegerbrunnen


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis