Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Behörden und Institutionen | Sonstige Behörden | Finanzamt Augsburg-Stadt


Finanzamt Augsburg-Stadt

Allgemeines

Geschichte

Noch in der Zeit des Nationalsozialismus war das Finanzamt Augsburg-Stadt im Ehemaligen fürstbischöflichen Kastenamt? aus dem 15. Jahrhundert untergebracht, das um 1920 einen barockisierenden Anbau erhalten hatte (Peutingerstraße 25). Es war damals Teil der Reichsfinanzverwaltung und dem Landesfinanzamt beziehungsweise dem Oberfinanzpräsidium München unterstellt.

Während der Zeit des Nationalsozialismus in Augsburg war das Finanzamt Augsburg-Stadt wie anderswo auch Teil des nationalsozialistischen Unrechtssystems. Menschen, die in der Ideologie des nationalsozialistischen Regimes keinen Platz fanden, verweigerte man das Allgemeinheitspostulat, das Neutralitätsprinzip sowie die Leistungsbezogenheit, Gleichmäßigkeit und Gerechtigkeit der Besteuerung. Dabei musste sich das Amt an Paragraph 1, Satz 1 im Steueranpassungsgesetz vom Oktober 1934 halten: "Die Steuergesetze sind nach nationalsozialistischer Weltanschauung auszulegen." Das bedeutete, dass Steuerpflichtige, die in dieses System passten – wie kinderreiche „arische“ Familien – besser gestellt, diejenigen, die die Kriterien nicht erfüllten, entweder schlechter gestellt oder ausgebeutet und enteignet wurden.

Steuerliche Diskriminierung traf in Augsburg etwa ausländische „Fremd“- und Zwangsarbeiter, Sinti und Roma, jüdische Kultusgemeinden, die Zeugen Jehovas?. Das Augsburger Finanzamt beschlagnahmte die Vermögen von Augsburger Juden? bis dies mit Beginn der Deportationen 1941 im Oberfinanzpräsidium München zentralisiert wurde.

Von 1938 bis 1945 war Otto Heerdt? Vorstand des Finanzamtes Augsburg-Stadt. In seinem Entnazifizierungsverfahren verteidigte er sich, dass er die Besteuerung katholischer Institutionen gemindert habe. Ebenso habe er versucht, die Besteuerung der Fugger’schen Stiftungen zu verhindern. Juden geschützt oder Kranke und Behinderte milde besteuert zu haben, rühmte sich der als Mitläufer eingestuft Finanzbeamte nicht.

Details

Adresse

Finanzamt Augsburg-Stadt Prinzregentenplatz 2 86150 Augsburg

Tel. 0821/506-01
Fax. 0821/506-2222
E-Mail: poststelle.fa-a-s(@)finanzamt-bayern.de


Weblinks


Hauptseite | Behörden und Institutionen | Sonstige Behörden | Finanzamt Augsburg-Stadt


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis