Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Sport und regelmäßige Veranstaltungen | Veranstaltungen | Festival der Kulturen


Festival der Kulturen

ein interkulturelles Bürgerfest im Herzen Augsburgs und eines der wichtigsten Veranstaltungsformate der Interkultur- und Friedensstadtprojekte Augsburgs

Allgemeines

Durch Migration und Internationalisierung haben sich Gesellschaft und Stadt in den letzten Jahren stark verändert. Ein wesentliches Merkmal ist die kulturelle Vielfalt von heterogenen Stadtgesellscahften. Die Herausforderung für interkulturelle Kulturarbeit ist es, die Vielfalt nicht nur wahrzunehmen, sondern auch Konzepte zu entwickeln, wie diese verschiedenen kulturellen Richtungen in das gesellschaftliche Leben einbezogen werden.

Auch die Augsburger haben verschiedene kulturelle Hintergründe. Diese Vielfalt versucht das Festival der Kulturen aufzugreifen. Es ist eine gute Gelegenheit die vielfältigen kulturellen Facetten Augsburgs kennen zu lernen. Kunst und Kultur sind unverzichtbar, wenn es einen interkulturellen Dialog und ein konstruktives Miteinander geben soll, weshalb die Kenntnis der verschiedenen Traditionen für das gegenseitige Verständnis und den Frieden der Augsburger Stadtgesellschaft unabdingbar ist.

Das Festival der Kulturen wird jedes Jahr vom Kulturamt? der Stadt Augsburg (Projektbüro für Frieden und Interkultur]] und vielen weiteren Partnern (u. a. der Werkstatt Solidarische Welt e. V.) ausgerichtet.

Geschichte

2011 kooperierte das Festival der Kulturen mit "City of peace", dem Rahmenprogramm zur FIFA Weltmeisterschaft der Frauen zwischen 27. Juni und 10. Juli 2011 in Augsburg. In diesem Jahr fand das Festival zum dritten Mal statt.

Auch 2014 war das Festival der Kulturen einer der wichtigsten Programmpunkte zum Friedensfest. Motto war "Weltmusik - Performances - Get Together". Festzentrale war der Annahof, wo eine große Hauptbühne aufgebaut war und der angrenzende "Dekanatsgarten" genutzt wurde.

Details

Das Festival findet an verschiedenen Orten in der Augsburger Innenstadt? statt. Die Teilnehmer können so eine interkulturelle Reise unternehmen. Das Festival-Programm neben einem musikalischen Schwerpunkt mit einer Vielzahl von Konzerten auch Lesungen sowie Tanz- und Theateraufführungen. Es greift in verschiedenen Veranstaltungsformaten die multikulturelle Wirklichkeit der Stadt auf und will damit das Modell der europäischen Friedensstadt sinnlich erfahrbar machen.

Mitmachen können Migrantenorganisationen und Vereine, besonders Kulturvereine, Eine-Welt-Gruppen, Schulen, und alle, die Vielfalt in der Friedensstadt erlebbar machen und mitgestalten möchten.

Programmpunkte des Festivals sind neben einem musikalischen, konzertanten Schwerpunkt wie gesagt auch Lesungen, Tanz- und Theateraufführungen. "Dabei werden sowohl Stars der internationalen Musikszene, die sich durch ihr künstlerisches Wirken und durch ihr gesellschaftspolitisches Engagement auszeichnen wie auch Augsburger Künstler sowie zeitgenössische Kunstproduktionen, die sich mit Identitätskonstruktionen, ihrer Gemengelage und Durchdringung in modernen Gesellschaften auseinandersetzen, präsentiert", wie es auf der Webseite des Festivals zu lesen ist.

Weblinks


Hauptseite | Sport und regelmäßige Veranstaltungen | Veranstaltungen | Festival der Kulturen


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis