Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Immobilien und Wohnen | Fernwärme


Fernwärme

Allgemeines

Die Fernwärme der Stadtwerke (swa) ist eine effiziente Heizform, das hat der TÜV Süd vor kurzem wieder bestätigt. Da die Fernwärme durch Kraft-Wärme-Kopplung bei der Stromerzeugung entsteht, ist sie eine sehr umweltfreundliche Heizmethode. Gegenüber einem mit Heizöl betriebenen Heizkessel können über 60% CO2 pro Jahr eingespart werden. Die Effizienz der Fernwärme kann noch verbessert werden, wenn die Wärme auch bei hochsommerlichen Temperaturen sinnvoll eingesetzt wird. Zum Beispiel zur Kälteerzeugung. Flüssigkeiten, die verdunsten, nehmen bei diesem Prozess Umgebungswärme auf. Auf diesem Prinzip basieren auch Kühlschränke, die den Kühlmitteldampf, nachdem er den Innenraum gekühlt hat, nach außen ableiten und dort wieder verflüssigen. Die so genannte Absorbtionskältemaschine der Stadtwerke funktioniert ähnlich. So wird im Prozess mit Hilfe der Fernwärme kaltes Wasser mit einer Temperatur von 6° Celsius zur Kühlung erzeugt.

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th85---ffffff--2017_08_30_Fernkaelte_Fernwaerme-2.jpg.jpg

Die Absorptionskälteanlage der Stadtwerke Augsburg im Heizkraftwerk in der Franziskanergasse liefert kaltes Wasser zur Kühlung ins Klinikum Vincentinum.

Geschichte

Im August 2011 wurden von den Stadtwerken Augsburg in der Innenstadt? vor allem in der Fußgängerzone die Fernwärme-Leitungen renoviert. Die Arbeiten begannen in der Annastraße, es folgte die Phillippine-Welser-Straße? und gleichzeitig liefen die Arbeiten an der neuen Fernwärmeleitung im Herrenbach?, etwa in der Fritz-Koelle-Straße und Wilhelm-Hauff-Straße?. Die Arbeiten in der Schubert-?, Anton-Bruckner-? und Kapellenstraße für den Anschluss des Josefinums an die Fernwärme dauerten bis Ende Oktober 2011.

Details

Die Stadtwerke beliefern mittlerweile mehrere Einrichtungen in Augsburg mit Kälte nach diesem Prinzip. Wo Kälte benötigt wird und überschüssige Wärme vorhanden ist, kann diese zur Kälteerzeugung sinnvoll genutzt werden. Einer der Abnehmer von kaltem Wasser ist die Klinik Vincentinum? in der Franziskanergasse, sie nutzt die Kälte nicht nur für ihre Klimaanlagen, sondern vor allem für die Klimatisierung der Computertomografen. Um eine ganzjährige Kälteerzeugung zu gewährleisten wird im Winter, wenn die Fernwärme zum Heizen benötigt wird, ein mit Strom betriebener Kompressor zur Kälteerzeugung eingesetzt.

Die Stadtwerke beliefern mittlerweile mehrere Einrichtungen in Augsburg mit Kälte nach diesem Prinzip.

Weblinks


Hauptseite | Immobilien und Wohnen | Fernwärme


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis