Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Bevölkerung und Politik | F | Fendt, Robert


Fendt, Robert

ein Schlagzeuger aus Augsburg

Leben und Wirken

Die musikalische Heimat des Schlagzeugers Robert "Robbse" Fendt war der Punk-Rock der 1970er Jahre, der Beat-Rock im Sound der 1980er und der Funk.

Der MAN-Facharbeiter, organisierte Gewerkschafter? und Motorrad-Fan erblickte am 13. Februar 1962 in Gersthofen das Licht der Welt.

1979 stieg der Musiker bei den Rabid Dogs ein. Auf einem Punk-Festival in Fristingen? bei Dillingen? gastierte die Formation als Vorgruppe von ZK, der späteren Gaudi-Punk-Band Tote Hosen.

Zwei Jahre später schloss sich Fendt der ersten "richtigen" Augsburger Punk-Truppe Ameisensäure an. 1982 trommelte er für das Trio Kinder des Reichtums. Die Combo spielte Jazz-Funk-Punk mit "viel Funk, wenig Jazz und noch weniger Punk". Später mischte der Drummer bei den Kinder des Wahnsinns, Augsburgs erster (und einziger) Neue-Deutsche-Welle-Big-Band, mit.

"Der Junge zelebriert einen Funk-Schlag, dass die Neger blass werden“, erkannte die Neue Presse? in Worten, die heute nicht mehr politisch korrekt sind. Danach klopfte er einige Monate lang bei den Gutsherren?, einer Kapelle, die ultra-englischen Gitarren-Rock pflegte.

1983 bis 1985 hielt Robert Fendt der Pop`n`Punk-Combo Impotenz schlagzeugmäßig die Stange. Mit Impotenz spielte er unter anderem die Single "Monika & Otto" und die LP "Brave Mädchen wollen böse Buben" ein. Lobte die Bravo in einer Plattenbesprechung ihrer Ausgabe vom 27. Oktober 1983: "Die Ballade von Monika und Otto mit dem Lotto-Tick rollt zu aufgekratzter Gitarren-Power und schnellem, maschinengenauem Heizer-Schlagzeug ab." Mit Impotenz bestritt der Schlagzeuger zahllose Auftritte, unter anderem im Metro?, Subway?, in München im Highway und auf der Internationalen Gartenausstellung. Am 11. November 1984 weilte der Musiker mit Impotenz sogar zu Probeaufnahmen für den Talentschuppen des Südwest-Funks in Baden-Baden. Nach dem Band-Aus für Impotenz stieg Fendt 1986 bei der beatangehauchten Kapelle The Cucumbers ein, die sich durch ihren Auftritt mit der New Yorker Underground-Combo The Dots einen Namen machte.

Discographie

MC mit Impotenz: Impotenz kommt (1982), Schöne Töne (1983), Gute Laune (1984)
Single mit Impotenz: Monika & Otto/Fröhliches Russland (1983)
LP mit Impotenz: Brave Mädchen wollen böse Buben (1984) Sampler: 2000 Töne (1984)

Weblinks


Hauptseite | Bevölkerung und Politik | F | Fendt, Robert


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis