Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | E | Elektrozapfsäulen


Elektrozapfsäulen

Allgemeines

Geschichte

Anfang des Jahres 2010 gab es in Augsburg eine einzige Elektrozapfsäule. Doch 2010 planten die Stadtwerke Augsburg bis zu acht weitere Stromtankstellen in Augsburg zu errichten. Der dort gezapfte Strom soll zu 100 % aus erneuerbarer Energie bestehen. Noch im Jahr 2010 schlossen die Stadtwerke Augsburg und Siemens? eine Kooperation zur Einführung von `eMobilität in Augsburg.

Im Frühjahr 2011 eröffneten die Stadtwerke Augsburg im Stadtgebiet fünf so genannte `eLadestationen, darunter eine in Kooperation mit der Hochschule Augsburg an der Haunstetter Straße am Zugang zum dortigen DB-Haltepunkt. Diese Ladestation wurde für Elektro-Zweiräder errichtet und vom damaligen Präsidenten der Hochschule Augsburg, Prof. Dr. Hans-Eberhard Schurk?, dem Geschäftsführer der Stadtwerke Augsburg, Dr. Claus Gebhard? und dem Umweltreferenten Rainer Schaal am 25. März 2011 eröffnet.

2013 richteten die Stadtwerke Augsburg auf dem Willy-Brandt-Platz vor der City-Galerie eine Ladestation für Elektro-Zweiräder ein, direkt neben der Verleihstation für swa-Räder.

Im Juni 2016 eröffneten die Stadtwerke Augsburg ihre elfte Elektro-Tankstelle im Parkhaus der City-Galerie mit drei Ladeplätzen. Zeitgleich stelle die Firma die so genannte "eLadekarte" vor, mittels der damals in 66 deutschen Städten an über 650 Ladepunkten das eFahrzeug mit der swa-eFlatrate geladen werden konnte. In der City-Galerie standen zwei unterschiedliche Steckdosen zur Verfügung: eine auch im Haushalt übliche Schukosteckdose sowie eine für eFahrzeuge gebräuchliche so genannte IEC Typ 2-Steckdose. Die swa-eLadestation befand sich in Parkebene 2 der City-Galerie und konnte zu den Öffnungszeiten des Parkhauses angefahren werden.

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th103---ffffff--2016_06_24_eLadestation_City-Galerie.jpg.jpg

Nehmen die eLadestation der Stadtwerke im Parkhaus der City-Galerie in Betrieb (v. re.): Center Manager Sascha Schönherr, Stadtwerke-Vertriebsleiter Anton Asam und die erste Nutzerin, Sina Trinkwalder vom Modelabel manomama. Foto: swa / Michael Hochgemuth

Details

Weblinks


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | E | Elektrozapfsäulen


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis