Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie einfach an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Kultur und Bildung | Musik | Pop | Die Herren Polaris


Die Herren Polaris

eine Augsburger Pop-Band

Allgemeines

Die Herren Polaris sind eine deutsche Indie-Pop-Band aus Augsburg. Woher ihr Name stammt, ist unklar. Es gibt dazu verschiedene Erklärungen. So soll der Stoff-Eisbär von Sänger Bruno Tenscherts aus Kindertagen "Herr Polaris" geheißen haben. Eine andere Etymologie führt den Bandnamen auf die Tiefkühltruhe im Keller eines der Bandmitglieder zurück: angeblich hieß sie "Polaris 2000". Andere Erklärungen lauten: Der "Polar"-Stern gefiel der Gruppe am Himmel am besten bzw. die Schneeketten von Lars Weißbach hießen "Polaris".

Geschichte

Die Band fand sich 2004 zusammen und ging aus der begleitenden Band des Musicals "Jesus Christ Superstar" der Katholischen Stiftungsfachhochschule Benediktbeuern hervor.

Im Frühjahr 2005 machte ihnen das Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) eine zweiwöchige Tour durch Polen und Tschechien möglich und im Sommer des Jahres kam Bernd Reinhardt für Daniel Pain zur Band. In diesem Jahr nahmen sie mit Alaska Winter? ihre zweite EP auf.

In den Jahren 2005/2006 wurde die Band in das Förderprogramm des John-Lennon-Talent-Awards aufgenommen und stand im Halbfinale des Wettbewerbs in München. Anders als Bands wie Radiopilot oder Paulsrekorder konnten sie dadurch nicht reüssieren, denn der Hype um deutschsprachige Popmusik war damals schon abgeklungen.

2008 verlässt Bernd Reinhardt die Band und Daniel Pain, der frühere Bassist, spielt wieder in der Band.

2009 befanden sich die Bandmitglieder auf den ersten Schritten in den Berufsalltag, was ihnen nicht mehr allzu viel Zeit zum Musikmachen ließ. Und soch brachten sie gerade in diesem Jahr ihr Debütalbum "Warten" heraus. Weil sie kein Label hatten, vermarktete die Band ihr Album selbst.

Details

Einzelne Mitglieder der Band spielten auch in anderen Bands. So etwa Lars Weißbach in der Nürnberger Jam-Band "Mars Mushrooms", Daniel Pain solo als Singer/Songwriter oder zusammen mit Bruno Tenschert (Bass), Lars Weißbach (Klavier und Hammond) sowie Marc Stütz (Schlagzeug), Daniel Pain, Lars Weißbach und Marc Stütz mit dem Band-Leader der Mars Mushrooms, Michael Schmidt, im gemeinsamen Projekt "tea", Bruno Tenschert als Singer/Songwriter unter dem Namen "Bruno Polaris".

Ihre Texte drehen sich um alltägliche Befindlichkeiten wie das Scheitern, das Warten, das Suchen und Zweifeln. Ehrliche und simple Texte. Stellenweise erinnern ihre Songs an Bands der Hamburger Schule (Kettcar, Die Sterne, Superpunk), doch bringen Elemente wie der mehrstimmige Gesang oder der vielseitige Einsatz von Tasteninstrumenten die ganz persönliche Bandnote ins Spiel. Selbst wenn die Songs auf den ersten Blick fröhlich klingen, sind sie doch immer mit etwas Bitterkeit gemischt. Dabei driften sie jedoch nie ins Kitschige ab.

Diskographie

  • EPs: Die Herren Polaris (2004), Wir melden uns (2005)
  • LP: Warten (2009)

Auszeichnungen

2004 wurde die Band Sieger beim Wettbewerb Band des Jahres.

Besetzung

  • Bruno Tenschert (git, voc)
  • Daniel Pain (bass, voc)
  • Lars Weißbach (Klavier, Hammond, Moog)
  • Marc Stütz (drums)

Weblinks


Hauptseite | Kultur und Bildung | Musik | Pop | Die Herren Polaris


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis