Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Kultur und Bildung | Augsburger Büchereien und Bibliotheken | Stadtbücherei Augsburg | Details zur Stadtbücherei Augsburg


Details zur Stadtbücherei Augsburg

Über Details wie Anmeldung, Gebühren, Leihfristen, Verlängerung, Vormerkung, Satzung und Fernleihe gibt die Internetpräsenz der Stadtbücherei Augsburg detailliert Auskunft.

Angebot

Als größte öffentliche Bibliothek Schwabens hat die Stadtbücherei Augsburg ein großes Angebot an Medien anzubieten. Im Jahr 2008 zählte man

  • 180.000 Bücher: darunter Sachbücher aus allen Wissensgebieten, auch für schulische und berufliche Fort- und Weiterbildung, Nachschlagewerke zu allen Fachgebieten, Romane, Erzählungen, Dramen und Gedichte, Kinder- und Jugendbücher, fremdsprachige Romane und Erzählungen, Sprachkurse mit CD/Kassette und Bücher in Großdruck
  • 190 Zeitschriften und Zeitungen: eine vielfältige Zeitschriftenauswahl, auch für Kinder und Musikfreunde, Tages- und Wochenzeitungen und internationale Presse
  • 1.900 Hörbücher: sowohl klassische und zeitgenössische Literatur auf CD/Kassette, aber auch Hörbücher in englischer und französischer Sprache
  • 1.700 CD-ROMs: Lernsoftware, Sprachkurse und Ratgeber
  • 10.000 CDs: CDs aus den Genres Rock/Pop, Klassik, Jazz, Weltmusik, Schlager sowie Hörspiele und Lieder für Kinder
  • 2.400 DVDs: Spiel-, Musik- und Kinderfilme
  • 700 Videos: Kinderfilme und Sachvideos
  • 15.600 Noten: Klaviermusik, Streicherliteratur, Liedersammlungen, Partituren und Klavierauszüge
  • 2.200 Schallplatten: vor allem Operngesamtaufnahmen
  • 60 Spiele: man kann sie nicht entleihen, aber in der Kinder- und Jugendbücherei spielen

Kinder- und Jugendbücherei

Aufgrund einer Spende der Stadtsparkasse Augsburg im Juni 2008 konnte innerhalb der Kinder- und Jugendbücherei eine eigene Abteilung für 13- bis 20-Jährige mit Büchern, Comics, Zeitschriften, Hörbüchern, Musik-CDs, DVDs, CD-ROMs und Konsolenspielen aufgebaut werden. Darüber hinaus wurde das Angebot an aktuellen Musik-CDs, DVDs und CD-ROMs erweitert.

In der Jugendabteilung ist auch das tip? untergebracht, um die Beteiligung Jugendlicher an "ihrer" Bücherei zu fördern.

Musikbibliothek

Die Musikbibliothek wendet sich an Profimusiker, Musikwissenschaftler, Musiklehrer, Studenten, Schüler und solche, die ein Instrument lernen wollen. Sie ist die einzige öffentliche Musikbibliothek Schwabens und eine wichtige Institution des Augsburger Musiklebens. Mehr als 30.000 Musik-Medien stehen zur Verfügung: 15.500 Noten, 8.500 Bücher, 7.200 CDs, 2.200 LPs, 38 laufende Zeitschriften, ein umfangreiches Zeitschriftenmagazin mit 61 archivierten Zeitschriften (5200 Einzelhefte). Im Internet ist eine ca. vierteljährlich aktualisierte Neuerwerbungsliste einzusehen. Hier befindet sich das Notenarchiv des Gitarren-Clubs Augsburg und der Freien Vereinigung zur Förderung guter Gitarren-Musik (1904 - 1909) sowie deren Vorläufer- und Nachfolgeorganisationen (über 700 Drucke und Handschriften), eine Sammlung von Orchesternoten, darunter Musikalien für Salonorchester und etwa 100 Stimmenerstdrucke von Johann Strauß Vater und Sohn.

Mobiler Bücherdienst

Der mobile Bücherdienst der Stadtbücherei Augsburg richtet sich an Menschen, die nicht mehr in die Stadtbücherei kommen können, egal wie alt sie sind. Man ruft bei der Stadtbücherei an, teilt persönliche Daten und Literaturwünsche mit. Kurze Zeit später meldet sich ein ehrenamtlicher Helfer telefonisch und klärt, wann er die Bücher vorbeibringt. Nach Ablauf der Leihfrist kommt er wieder vorbei und ersetzt die abgelaufenen Medien auf Wunsch wieder durch neue. Unter der Tel.-Nr. 0821/324-2720 gibt es weitere Auskünfte zum mobilen Bücherdienst.

Bücherbus

Der Bücherbus wurde schon recht früh als Service für die Augsburger Außenbezirke eingerichtet und er bedient diejenigen Stadtteile, die selbst keine eigene Zweigstelle haben. Der erste Augsburger Bücherbus wurde 1953 in Dienst gestellt, der zweite 1962 und der dritte 1983. Seit 1953 wurden rund 4,3 Millionen Medien im Augsburger Bücherbus entliehen. Neben München und Mannheim war Augsburg die dritte Großstadt in Deutschland, die eine „Bücherei auf Rädern“ einrichtete. Als 1977 im Bücherbus die EDV Einzug hielt, war die Augsburger rollende Bücherei die erste der Welt, in der die Verbuchung mit einem elektronischen Lesestift erfolgte.

Augsburgs vierter Bücherbus wurde Anfang September 2016 vorgestellt. Es handelt sich bei diesem aktuellen Bücherbus um einen Volvo, dessen Auf- und Innenausbau von dem finnischen Karosseriespezialisten Kiitokori vorgenommen worden war, der bis dahin über 650 mobile Fahrbibliotheken weltweit gefertigt hatte. Der Augsburger Bücherbus 2016 kostete damals 503.000 Euro. Das äußeres Design wurde vom städtischen Medien- und Kommunikationsamt gestaltet. Der Bücherbus ist 12,5 Meter lang und kann rund 4.500 Medien unterbringen. Für mobilitätseingeschränkte Personen ist über einem hydraulischen Lift ein barrierefreier Zugang zum Bücherbus möglich. Im Innenraum kann ein Rollstuhl bequem fahren und wenden.

Eine mobile Datenkommunikationsverbindung sorgt für eine Online-Anbindung an die Zentrale der Stadtbücherei. Durch den Einsatz moderner RFID-Technik, also einer Identifizierung per Funk mit Hilfe von elektromagnetischen Wellen, ist im Bus eine schnellere Verbuchung der Medien möglich. Kinder und Jugendliche bis zum (vollendeten) 18. Lebensjahr sind von der Jahresgebühr befreit.

Derzeit fährt der Bücherbus innerhalb von zwei Wochen 24 Haltestellen in 15 unterschiedlichen Stadtteilen? an. Der genaue Fahrplan ist auf der Webseite der Stadtbücherei unter dem Navigationspunkt "Bücherbus" einsehbar. Darüber hinaus wirkt die Stadtbücherei durch den Bücherbus bei Stadtteilfesten mit und arbeitet mit Schulen zusammen (Einführung in die Benutzung des Bücherbusses, Bücherrallye, Anfahrt von Schulen während der Schulzeit). Die überwiegende Mehrheit der Bücherbus-Nutzer sind Kinder im Vor- und Grundschulalter.

Lesecafé

Die Zentrale der Stadtbücherei Augsburg hat ein Lesecafé im Erdgeschoß, wo mehr als 130 Zeitschriftentitel, auch internationale Zeitungen und Zeitschriften, ausliegen. Hier kann man bei einer Tasse Kaffee in Ruhe auch regionale und überregionale Tageszeitungen lesen.

WebOPAC

Die Stadtbücherei Augsburg hat einen Online-Katalog namens WebOPAC, über den man den Bestand inklusive der Zweigstellen abfragen kann. Ebenso kann man Medien vormerken, die Leihfrist verlängern oder das Benutzerkonto einsehen. Wie man mit diesem Service umgehen kann, ist auf der Homepage der Stadtbücherei unter dem Navigationspunkt "Katalog & Konto" genau erklärt.

Zugang zum Augsburger WebOPAC der Stadtbücherei

Sonstige Angebote

Medienkisten

Für Schulen und Kindergärten aus dem Stadtgebiet Augsburg stellt die Stadtbücherei Augsburg auf Wunsch so genannte Medienkisten zu einem gewünschten Thema zusammen. Die Medienkisten sollten aber rechtzeitig bestellt werden. Wenn man bestimmte Titel in der Kiste haben möchte, sollte man vier Wochen vorher anrufen, damit die Stadtbücherei sicher gehen kann, dass diese Medien nicht entliehen sind. Die Medienkisten kann man unter der Tel.-Nr. 0821/3242753 bestellen.

Führungen

Die Stadtbücherei-Zentrale Augsburg bietet auch Führungen, besonders für Schulklassen und Gruppen, an. Für Schüler bis zur 7. Klasse ist die Jugendbücherei (Tel.-Nr. 0821/3242753) zuständig, ab der 8. Klasse die Erwachsenenbücherei (Tel.-Nr. 0821/3242752). Um eine telefonische Anmeldung wird gebeten.

Auswahlverzeichnisse

Unter Auswahlverzeichnissen versteht die Stadtbücherei Augsburg spezielle Medienzusammenstellungen, die als PDF-Listen von ihrer Homepage unter "Angebot & Service / Auswahlverzeichnisse" herunter geladen werden können. Dort findet man regelmäßig aktuelle Auswahlverzeichnisse. Interessant sind die verschiedenen Neuerwerbungslisten für die einzelnen Bibliotheksabteilungen, aber auch das Medienverzeichnis zum aktuellen Spielplan des Theaters Augsburg oder der interkulturelle Medienführer.

Veranstaltungen

Jedes Jahr hält die Stadtbücherei etwa 100 Veranstaltungen ab (Ausstellungen, Vorträge, Lesungen). In der Zentrale und den Zweigstellen liegen Folder mit dem Vierteljahresprogramm aus. Außerdem kann man sich auf der Webseite der Stadtbücherei Augsburg über die aktuellen Veranstaltungen informieren.

Standorte

Neben der Zentrale auf dem Ernst-Reuter-Platz mit der Musik- und Kinder-/Jugendbücherei hat die Stadtbücherei noch Standorte in Göggingen, Haunstetten und Lechhausen. Darüber hinaus hat die Stadtbücherei auch noch einen so genannten Bücherbus.

Zweigstelle Göggingen

Die Zweigstelle Göggingen ist in den Räumen des ehemaligen Gögginger Rathauses untergebracht und hat 360 Quadratmeter, wo etwa 31.000 Medien, Internetzugang, Führungen und andere Veranstaltungen angeboten werden. Die Zweigstelle arbeitet viel mit Schulen und Kindertagesstätten (Bücherkisten, Führungen) zusammen. Das Vorlesen für Kinder ab 4 Jahren findet jeden Montag um 15.30 Uhr mit der Lesewelt Augsburg e. V.? zusammen statt. Im Sommer wird ein Bücherflohmarkt zu Kilopreisen veranstaltet.

Zweigstelle Haunstetten

Auch die Zweigstelle Haunstetten ist in einem ehemaligen Rathaus untergebracht und fungiert als zentrale, kulturelle Anlaufstelle im Stadtteil. Auf 280 qm stehen über 26.000 Medien und Internetzugang bereit. Auch hier gibt es viel Zusammenarbeit mit Schulen und Kindertagesstätten (Bücherkisten, Führungen). Der "Kinder-Treff um Drei" findet einmal im Monat am Donnerstag um 15.00 Uhr (Lesen, Basteln, Bilderbuch-Kino) statt. Das Vorlesen für Kinder ab 4 Jahren findet jeden Montag um 15.30 Uhr in Kooperation mit der Lesewelt Augsburg e. V.? statt. Im Frühjahr gibt es einen Bücherflohmarkt zu Kilopreisen; außerdem stellen immer wieder Hobby-Künstler in der Zweigstelle aus und die Zweigstelle beherbergt den Kartenverkauf für den Kulturkreis Haunstetten?. Seit 2009 bietet die Zweigstelle zusammen mit dem Stadtjugendring? kostenlose Einführungen in das Internet an und zwar immer donnerstags von 17 bis 18 Uhr, wozu per Telefon eine Voranmeldung nötig ist.

Zweigstelle Lechhausen

Obwohl Lechhausen der größte Stadtteil? Augsburgs ist, ist die Zweigstelle Lechhausen mit 153 Quadratmetern sehr beengt untergebracht. Sie hat sich zu einer Infothek für alle Bürger entwickelt und widmet sich insbesondere der Integration von Migranten. Das Angebot umfasst 24.000 Medien und einen Internetzugang. Auch hier wird die Zusammenarbeit mit Schulen und Kindertagesstätten (Bücherkisten, Führungen) gepflegt. Es gibt ein Erzählcafé, am Kirchweihsonntag einen Bücherflohmarkt zu Kilopreisen, Lesungen während des Lechhauser Kulturkarussells, die Beteiligung an Jugendfesten und Zusammenarbeit mit dem Jugendhaus "fabrik" sowie die Mitarbeit in der Fachbasis Lechhausen.


Hauptseite | Kultur und Bildung | Augsburger Büchereien und Bibliotheken | Stadtbücherei Augsburg | Details zur Stadtbücherei Augsburg


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis