Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Sport und regelmäßige Veranstaltungen | Veranstaltungen | Plärrer | Allgemeines zum Augsburger Plärrer


Details zum Augsburger Plärrer

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--plaerrer_haupteingang_augsburg.jpg.jpg

Eröffnet wird der Frühjahrs- und der Herbstplärrer normalerweise mit einem Festumzug und dem Faßanstich durch den Augsburger Oberbürgermeister. Der Festumzug startet normalerweise in der Maximilianstraße und zieht zum Festplatz an der Langenmantelstraße. Es beteiligen sich dabei mehr als 100 Vereine und Gruppen.

Das Festgelände umfasst etwa 36.000 Quadratmeter. Es gibt etwa knapp 100 Schaustellerbetriebe und Wirte, die mehr als 1.000 Frontmeter Vergnügen, Highlights, Fahrgeschäfte und Nostalgie bieten. Normalerweise werden auf einem Plärrer knapp 4.000 Kubikmeter Wasser verbraucht.

Meist gibt es an einem Sonntag während der Festzeit einen katholischer Zeltgottesdienst. Andere Sonderveranstaltungen sind z. B.: "Romantischer Abend", "Bayerischer Tag", Brillantfeuerwerk, "Blick hinter die Kulissen", "Tag der Familie" oder "Tag der Betriebe".

Am Bayerischen Tag findet viel schwäbisch-bayerisches Brauchtum Platz, etwa ein Maßkrugstemmen, bei dem starke Männer gegeneinander antreten.

Über den Schwäbischen Schaustellerverband e. V.? kann ein "Blick hinter die Kulissen" organisiert werden. Und: Über den Verband kann man Zaunwerbung am Plärrer, Werbung auf dem Bummelpass, auf der Homepage des Plärrers im Internet und auf einer Plakatwand an der Langenmantelstraße buchen.

Wenn jemand einen stimmungsreichen Abend mit Freunden im Bierzelt verbringen will, kann er sich z. B. im Festzelt Binswanger?, im Festzelt Schaller oder in der Hühnerbraterei Ebert & Miller über das Programm informieren und Tische reservieren.

Die meisten Schausteller und Wirte sind schon seit Generationen beim Augsburger Plärrer dabei. Jobs auf dem Plärrer sind immer zu haben. Einfach in der Aufbauwoche auf dem Plärrer bei den verschiedenen Schaustellerbetrieben nachfragen. Das Amt fuer Verbraucherschutz und Marktwesen? wählt unter den Bewerbern diejenigen Schausteller aus, die eine attraktive und abwechslungsreiche Volksfestveranstaltung zusammenstellen. Es gehen normalerweise um die 350 Bewerbungen für einen Plärrer ein, die Endauswahl umfasst dann etwa 80 Betriebe.

Damit der Plärrer eine sichere Veranstaltung ist, werden die Fahrgeschäfte im Rhythmus von 1 - 2 Jahren geprüft. Auch die Festzelte werden bau- und sicherheitstechnisch abgenommen und während des Plärrers lebensmittelhygienisch getestet. Auch die Augsburger Berufsfeuerwehr?, die Polizei und das Rote Kreuz sind täglich vor Ort, um die Sicherheit der Besucher zu gewährleisten.

Schon seit 1969 ist Nolis Autoscooter auf dem Festplatz des Augsburger Plärrers präsent. Gegen Abend kommen die 25.000 LEDs erst richtig zur Geltung und auch die aufwändige Airbrushbemalung des Autoscooters, der natürlich immer wieder erneuert wurde. Die Familie Noli betreibt auch den "Süßen Tempel", wo man verschiedene Leckereien erstehen kann: gebrannte Mandeln, Zuckerwatte, kandierte Früchte ... Das dritte Standbein der Familie ist die "Glückspyramide", wo man attraktive Preise gewinnen kann: Stoff- und Kuscheltiere, Hello-Kitty oder aktuelle Spielekonsolen.

Am Plärrereingang Badstraße kann man normalerweise beim "Flying Star" Plärrerfähnchen etwa fürs Autofenster kaufen.

Festwirtsfamilien und Schausteller

Normalerweise sind auf dem Plärrer etwa 70 Festwirte und Schausteller vertreten.

Binswanger-Kempter

Seit 1983 gibt es auf dem Plärrer das Festzelt Binswanger, bei Augsburgern auch "Binsi"-Festzelt genannt. Den Anfang machte Alois Binswanger, dessen Eltern in Rieblingen? eine Landwirtschaft und Gaststätte hatten. Alois Binswanger lernte Metzger und übernahm später die Geschäfte. 1967 eröffnete er eine Metzgerei in Gersthofen. Nachdem die Familie 1983 in den Festzeltbetrieb eingestiegen war, kamen nach und nach zwei Bier- und diverse Partyzelte hinzu. Später übernahm Reiner Kempter, der Schwiegersohn Binswangers, die Geschäfte.

Noch 2010 konnte man den Foto-Christel (Christian Schmid) auf dem Oster-Plärrer erleben. Er war eine Institution im Binswanger-Zelt, wo er mit einer Polaroidkamera als Volksfestfotograf arbeitete und die Bilder der Bierzeltgäste als Schlüssel-Anhänger verkaufte. Im Februar 2011 starb der Fotograf mit 89 Jahren.

Die kleine Backstube

2011 waren sie schon vier Jahrzehnte auf dem Plärrer: die Familie Krems mit ihrer kleinen Backstube, in der Waffeln, Krapfen, Ausgezogene und andere Backwaren erstanden werden können, frisch vor Ort produziert.

Hühnerbraterei Ebert & Miller

Seit den 1960er Jahren ist die Hühnerbraterei Ebert & Miller auf dem Augsburger Plärrer vertreten. 2013 feierte sie ihr 55-jähriges Plärrerjubiläum. Sie bietet ihren Gästen vom gemischten Braten über hausgemachte Flädlesuppe bis hin zum frisch gebackenen Fisch zu erschwinglichen Preisen abwechslungsreiches Essen im eigenen Festzelt mit musikalischer Untermalung.

Lutzenberger

Die Tradition der Lutzenbergers als Schaustellerfamilie geht auf das Jahr 1870 zurück. Die Lutzenbergers betreiben moderne und nostalgische Kinderfahrgeschäfte: Den "Flying Star", das Sport- und das Märchenkarusell. Das nostalgische Märchenkarussell wurde im Jahre 1928 erbaut.

Der Plärrertaler

Mit dem Plärrer-Taler kann jeder Besucher mindestens 20 Prozent sparen. Man kauft die Plastik-Chips für einen bestimmten Betrag und erhält an den Buden, den Fahrgeschäften und in den Bierzelten einen höheren Gegenwert. Darüber hinaus kann jeder Besucher noch KAROCARD? -Rabatte mit den Plärrer-Talern kombinieren, wodurch die Ersparnis noch größer ausfällt. Es lassen sich aber nur volle Euro-Beträge mit dem Plärrer-Taler bezahlen, Centbeträge müssen mit Bargeld beglichen werden. Eine Auszahlung ist nicht möglich. Das gilt im Übrigen auch für die Rücknahme. Aber da der Plärrer-Taler auf Schwabens größtem Volksfest unbegrenzt gültig ist, kann man übrig gebliebene Taler beim nächsten Plärrer ausgeben. Den Plärrertaler erhalten alle Stadtwerke? -Kunden, die eine KAROCARD? besitzen, im Kundencenter am Hohen Weg. Dabei werden – in Zehnerschritten - mindestens zehn und höchstens 40 Taler pro Kunde ausgegeben.

Brechts Plärrerlied

Im Jahr 1917 würdigte auch Bertolt Brecht den Plärrer mit seinem "Plärrerlied":

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th108---ffffff--schiffsschaukel_85.jpg.jpg

Der Frühling sprang durch den Reifen
Des Himmels auf grünen Plan,
Da kam mit Orgeln und Pfeifen
Der Plärrer bunt heran.

Dort hab ich ein Kind gesehen,
Das hat ein goldenes Haar
Und ihre Augen stehen
Ihr einfach wunderbar.

Und in der Sonne drehen
Die Karusselle dort
Und wenn sie stille stehen,
Dann dreht mein Kopf sich fort.

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th118---ffffff--Saenger_85.jpg.jpg

Nachts ruhn die Karusselle
Wie Milchglasampeln still.
Jede Nacht wird sternenhelle,
Nun geht es, wie es will.

Nun bin ich trunken, Mädel,
Und trag zu aller Hohn
Statt meinem alten Schädel
Einen neuen Lampion.

Nun mag der Frühling gehen,
Ich seh ihn immerdar.
Ich hab ein Kind gesehen,
Die hat ein goldenes Haar.

Weblinks


Hauptseite | Sport und regelmäßige Veranstaltungen | Veranstaltungen | Plärrer | Details zum Augsburger Plärrer


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis