Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | D | Damaschkeplatz


Damaschkeplatz

ein Augsburger Platz im 11. Stadtbezirk (Spickel), der zum Planungsraum XI (Spickel - Herrenbach) gehört; Postleitzahl 86161

Allgemeines

Benannt ist der Damaschkeplatz nach dem Autoren, Pädagogen und Lebensreformer Dr. Adolf Damaschke, der auch in der Bewegung zur Bodenreformation sehr aktiv war. Der Damasckeplatz verbindet die Spickelstraße mit der Hermann-Löns-Straße? und der Damaschkestraße.

Geschichte

Im Oktober 2008 fanden Rodungsarbeiten am Damaschkeplatz statt. Dabei wurden mehrere Bäume gefällt.

Im September 2009 einigten sich die Stadtverwaltung und die Bürgerinitiative? Leben an der Friedberger Straße? darauf, am Damaschkeplatz den so genannten Spickelpark? anzulegen. Damit wurde eine Grünanlage bezeichnet, die vom Damaschkeplatz aus entlang der Friedberger Straße angelegt werden sollte. Zur Umsetzung wurde ein Landschaftsarchitekt beauftragt. Er schlug vor, dass ein Holzsteg die Liegewiese am Eiskanal mit dem Spickelpark? verbinden sollte. Der Radweg sollte von der Friedberger Straße in den Spickelpark? gelegt werden. Sitzbänke und ein Spielplatz waren ebenfalls vorgesehen.

Details

Am Damaschkeplatz fließt der Kaufbach? vorbei. An ihm befindet sich die Pulvermühlschleuse?, ein wichtiges technisches Denkmal.

Damaschkeplatz 1 ist die Adresse der Wasserwacht Spickel?, die z. B. im Sommer den Kuhsee bewacht. Nebenan (Spickelstraße 1a) befindet sich eine öffentliche Toilette?, die auch für Rollstuhlfahrer geeignet ist. Im Sommer ist sie von April bis September täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet.

Lage


Weblinks


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | D | Damaschkeplatz


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis