Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Ausgehen und Aktivitäten | C | Cafés | Café Sowieso


Café Sowieso

Eigentlich Café & Restaurant Sowieso. Ein Projekt für die Integration von Menschen mit Behinderung in das Arbeitsleben, das im März 2010 aus wirtschaftlichen Gründen schließen musste.

Allgemeines

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th85---ffffff--das_gelbe_vom_ei.jpg.jpg

Im Café & Restaurant Sowieso arbeiteten behinderte und nicht behinderte Menschen. Es lag im stilvollen Beethovenviertel gleich hinter dem Königsplatz.

Bei den angebotenen Gerichten stand der Geschmack und die Qualität im Vordergrund. Es wurden deshalb so viele Zutaten wie möglich in Bio-Qualität eingekauft und man bemühte sich mit landwirtschaftlichen Betrieben aus der Region zusammenzuarbeiten, um frische und saisonale Lebensmittel anzubieten.

Das Café & Restaurant Sowieso hatte höhere Personalkosten als andere Betriebe der Branche, weil behinderte Menschen Betreuer brauchen. Zwar gab es vom Amt für Integration? Zuschüsse zu den Betriebskosten, doch waren diese nicht so hoch, dass sie die Kosten decken konnten.

Das Ambiente war familiär, gemütlich, aber auch modern und kinderfreundlich.

Geschichte

Das Café Restaurant Sowieso wurde 2004 eröffnet.

Seit Dezember 2006 wurde das Café und Restaurant Sowieso von der gemeinnützigen Sankt-Georg-Berufshilfe GmbH? getragen. Damals mussten die früheren Inhaber Insolvenz anmelden, die aber durch Benefizauftritte von "Silbermond" und anderen Künstlern sowie Sponsorengelder verhindert werden konnte.

In 2007 wurde das Konzept der Einrichtung überarbeitet. So gab es z. B. regelmäßige Künstlerauftritte und ein Mittagstisch-Angebot.

Das endgültige Aus für die Einrichtung kam im März 2010 aus wirtschaftlichen Gründen.

Details

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th102---ffffff--cafe_sowieso_augsburg.jpg.jpg

Das Café bemühte sich, alles ein wenig liebevoller darzubieten, was schon bei den warmen Farbtönen und den verschiedenen Bilderausstellungen begann. Dass es hier etwas mehr menschelte als anderswo, sah man als USP des Lokals.

Die Speisekarte war sehr reichhaltig und regional ausgerichtet, mit einem Hauch italienischer Küche. Die Preise waren angemessen und lagen im Durchschnitt. Einen besonderen Schwerpunkt setzte das Café & Restaurant Sowieso bei den Salaten, den Snacks und den vegetarischen Gerichten, aber auch wer es deftig mag, wurde hier gut bedient. Eine breite Dessert-Auswahl rundete das lukullische Angebot ab.

Auch die Getränkekarte ließ so gut wie keinen Wunsch unerfüllt: Aperitifs, Biere vom Fass, Flaschenbiere, Mineralwässer, Säfte, Erfrischungs- und Heißgetränke, Tees, Brände, Whiskeys und Cocktails waren zu bekommen.

Dazu kam die Weinkarte, die offene Weiß-,Rot- und Rosé-Weine sowie Flaschenweine, Sekte, Campagner und Prosecco offerierte.

An Kreditkarten wurden VISA, American Express, Euro-/Mastercard und EC-Karte akzeptiert.

Besonderheiten

Das Café Sowieso war rollstuhlgerecht, es gab Brunch, es lag in einer zentralen Lage, veranstaltete immer wieder Auftritte von Künstlern, hatte eine Bühne, sorgte für Kinderattraktionen und war ein Accor Ticket Restaurant. Hunde waren erlaubt und es wurde ein Abholservice angeboten. Außerdem gab es die so genannte Einladung "Schlemmen & Sparen".

Besonders herauszustellen sind die Künstlerabende, ob es ein Menüabend mit Liebeslyrik war oder ein Saiteninstrumentabend oder der Auftritt einer Kabaretttruppe.

Auf der Webseite des Café Sowieso konnte sich der interessierte Gast einen Newsletter bestellen.


Hauptseite | Ausgehen und Aktivitäten | C | Cafés | Café Sowieso


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis