Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | B | Burgergässchen


Burgergässchen

Eine Gasse in Augsburg, die im achten Stadtbezirk (Jakobervorstadt - Nord?) liegt und damit zum Planungsraum I gehört (Innenstadt); die Postleitzahl ist 86150.

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--augsburg-burgergaesschen_2012_1.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--augsburg-burgergaesschen_2012_2.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--augsburg-burgergaesschen_2012_3.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th101---ffffff--augsburg-burgergaesschen_2012_4.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--augsburg-burgergaesschen_2012_5.jpg.jpg

Allgemeines

Eigentlich ist das Burgergässchen in der Augsburger Innenstadt ein Berg. Jedenfalls für Fußgänger und schiebende Radfahrer. Auch Kinderwagen und Rollstühle sind hier erlaubt, aber umständlich zu schieben. Sein früherer Name Steinberg hat die Steigung des Geländes viel besser getroffen.

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--augsburg-burgergaesschen-fassaden_2012_1.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--augsburg-burgergaesschen-fassaden_2012_2.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--augsburg-burgergaesschen-fassaden_2012_3.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--augsburg-burgergaesschen-fassaden_2012_4.jpg.jpg

Es wird in manchen alten Aufzeichnungen behauptet, man habe dem Steinberg den Namen Burgergässchen gegeben, damit es keine Verwechslung mit einem anderen Berg in der Nähe geben könne. Aber mit welchem Berg in der Nähe sollte das sein? Mit dem Schmiedberg? Dem Perlachberg? Zwischen diesen beiden "Bergen" liegt das bergige Burgergässchen nämlich. Den Leonhardsberg, der nur eine Häuserreihe nördlich davon liegt, gab es zur Zeit der alten Aufzeichnungen noch gar nicht.

Wohl auch wegen des unpassenden Namens für den sehr schmalen Fußgängerberg kennt ihn leider kaum jemand namentlich. Viele benutzen das Burgergässchen gerne, wenn sie von der Karolinenstraße schnell zur Tiefgarage unter dem Platz bei der Stadtmetzg hinunter kommen wollen. Oder weiter zum Kapitelhof?. Durch den Kapitelhof? gelangt man dann günstig zum Brechthaus über die Lechkanäle. Oder umgekehrt. Aber kaum einer weiß, dass er auf diesen Wegen das Burgergässchen benutzt.

Geschichte

Das Augsburger Stadtlexikon hält den Namen der Gasse für eine historische Bezeichnung, um Verwechslungen mit einem benachbarten "Steinberg" zu vermeiden, der im Besitz des Domkapitels? gewesen sein soll.

Nach einer anderen Quelle soll im Haus mit der Nummer 4 früher eine der ältesten Augsburger Brauereien gewesen sein. Dort habe man das so genannte "Drei-Heller-Bier" hergestellt. Früher hatte Hausnummer 4 die Bezeichnung C 176 (Litera).

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--augsburg-burgergaesschen-details_2012_1.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--augsburg-burgergaesschen-details_2012_2.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--augsburg-burgergaesschen-details_2012_3.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--augsburg-burgergaesschen-details_2012_4.jpg.jpg

In den 1870er Jahren war der preußische Kronprinz Friedrich Wilhelm (der spätere Kaiser Friedrich III.) zu Besuch in Augsburg. Damals befand sich im Burgergässchen 5 die Brauerei „Zur goldenen Krone“, die auf das Jahr 1579 zurückging. Von den Augsburgern wurde sie damals „Zum Kohleis“ genannt, denn der Brauer hieß Kohleisen. Er stammte aus Essingen bei Aalen. Bis dahin hatte der spätere Kaiser nur Berliner Schultheis getrunken. Doch beim „Kohleis“ ließ er sich von der Güte der Augsburger Biere überzeugen und soll später an der Hoftafel in Berlin immer das gute Augsburger Bier und die vielen Brauereien der bayerischen Stadt erwähnt haben.

Details

Ganz genau gesagt führt das gepflasterte Burgergässchen von der Gasse Hinter der Metzg? an der Stelle, wo sich diese Gasse zu einem großen bepflasterten quadratischen Platz an der nördlichen Frontseite des historischen Gebäudes Stadtmetzg weitet, geradeaus zur Karolinenstraße hoch. Zur Hälfte ist das Gässchen, das parallel zum Leonhardsberg in West-Ost-Richtung hinunter verläuft, mit langen flachen Stufen ausgestattet und wird durch die Rückseiten von hohen Geschäftshäusern begrenzt. Von oben kommend sind die Hauswände, die diesen gassenartigen Fußgängerberg bilden, keine zwei Meter von einander entfernt. Das ist ganz schön eng. Nach der Hälfte des Weges in das tiefer gelegene Areal wird das bergige Gässchen zwischen der schmalen Häuserschlucht etwas breiter.

Am Fuße des Burgergässchens blickt man geradeaus über den Platz Hinter der Metzg? hinüber zum rötlichen Kapitelhof?. Linkerhand sieht man eine kleine Kneipe (Prager Stüberl?) vor der Unterführung durch den Leonhardsberg zum Schmiedberg hinüber. Rechterhand schaut man durch das enger werdende Gässchen Hinter der Metzg?, das zum Georgsbrunnen am Fuße des Perlachberges führt. Es finden sich in dem Gässchen nur die Ein- und Ausgänge zu diversen Firmen. Auch eine versteckt, fast geheimnisvoll in einem Winkel liegende eiserne Türe zu einem Lager. Die Ausnahme ist das Geschäft Die Sizilianerin?, das sich mit der Hausnummer 3 in der Mitte des Burgergässchens befindet. Nicht unpassend, da doch Sizilien eine bergige Insel ist. In dem besuchenswerten interessant gestalteten Laden werden nicht nur Köstlichkeiten aus Sizilien und Italien verkauft. Hier werden auch Mal- , Sprach- und vor allem Kochkurse von der Inhaberin durchgeführt. Auch darum muss das Burgergässchen, der ehemalige Steinberg, wie man ihn auch besser wieder nennen sollte, unter den Augsburgern noch bekannter gemacht werden. Früher wurden öfters Straßen und Gassen nach den dort wohnenden Bürgern benannt: Und die Sizilianerin hat nach ihrer Hochzeit mit einem Datschiburger den Namen Laura Steiner auf ihrer Visitenkarte stehen.

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th109---ffffff--die-sizilianerin_augsburg_2012_1.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--die-sizilianerin_augsburg_2012_2.jpg.jpg

Lage


Weblinks


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | B | Burgergässchen


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis