Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Bevölkerung und Politik | Politik Augsburg | Bürgerumfrage


Bürgerumfrage

Allgemeines

Immer wieder will die Stadt wissen, was sie Bürger denken und veranstaltet deshalb schriftliche Umfragen. Ziel ist es, Hinweise aus der Bevölkerung zu bekommen, um in Zukunft bürgernäher agieren zu können.

Geschichte

Im April 2009 fand die vierte Bürgerumfrage in Augsburg statt. Der Fragenschwerpunkt konzentrierte sich auf die Bereiche Wohnen, Umfeld und Stadtteil.

Wichtige Ergebnisse der Bürgerumfrage 2011:

Etwa 95 Prozent der Augsburger lebten gern in Augsburg, am liebsten in der Firnhaberau, Pfersee-Nord? und Göggingen-Nordwest?; Links der Wertach Nord?, Links der Wertach Süd? sowie Oberhausen-Süd? waren Stadtteile, in denen die Augsburger nicht besonders gern lebten.

Augsburgs Schwächen: u. a. das Arbeitsplatzangebot, eine schwache Jugendkultur, zu wenig Seniorenfreundlichkeit, zu wenig Treffpunkte, die hohen Immobilienpreise, ein verbesserungsfähiges Miteinander der Kulturen.

Stärken Augsburgs: Geschichte und Museen, Lebensqualität, Einkaufsmöglichkeiten und Möglichkeiten zur Naherholung.

Kritisiert wurden der städtische Verkehr, vor allem das schlechte Radwegenetz, sowie die schlechte Straßenbeschaffenheit. Auch die schlechte finanzielle Lage Augsburgs wurde kritisch gesehen, genauso wie die Arbeit des Stadtrats und dass es zu viele Aussiedler in Augsburg gäbe und die Strompreise zu hoch wären.Bürgerumfrage 2011

2013 ergab die Bürgerumfrage, dass Augsburger besonders auf die lange Geschichte ihrer Stadt stolz sind. Als negativ wurden steigende Mieten und Preise für den Strom genannt. Auch die Verkehrsprobleme in der Stadt wurden kritisch gesehen. Die Stadt solle, so ein Umfrageergebnis, mehr für den Fahrradverkehr tun (zusätzliche Radwege, Abstellplätze für Räder). Auch den ÖPNV wollten die Augsburger ausweiten und plädierten in überwältigender Anzahl für eine Straßenbahnlinie durch die Maximilianstraße.

Details

Ausgewählt werden Tausende Augsburger, die über 18 Jahre alt sind.

Wissenschaftler und Studenten der Universität Augsburg führen die Studie durch, wobei die Themenbereiche von der Stadt vorgegeben sind, ansonsten aber die Wissenschaftler die Studie ausgestalten.

Durch Wiederholungsfragen über die Jahre soll erkannt werden, wie sich Tendenzen und Stimmungen ändern. Normalerweise findet die Bürgerumfrage in Augsburg alle zwei Jahre statt.

Weblinks


Hauptseite | Bevölkerung und Politik | Politik Augsburg | Bürgerumfrage


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis