Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Regierungsbezirk Schwaben | Landkreis Ostallgäu | Buchloe


Buchloe

Allgemeines

Buchloe etwa 40 Kilometer südlich von Augsburg. Östlich davon ist Landsberg?, westlich davon Mindelheim. Buchloe liegt direkt an der A 96 und wird oft "Stadt der Eisenbahner" genannt, weil sie der Bahn viel zu verdanken hat. Mit den Stadtteilen Lindenberg, Honsolgen und Hausen hat Buchloe etwa 12.000 Einwohner, die Verwaltungsgemeinschaft Buchloe mit den Gemeinden Waal?, Jengen? und Lamerdingen? ist sogar über 18.000 Einwohner groß.

Rudolf von Habsburg erhob Buchloe schon zwischen 1273 und 1283 zur Stadt, die allerdings später die Stadtrechte wieder verlor und erst 1954 wieder erwarb.

Geschichte

1299 verkaufte Heinrich der Hattenberger, ein Enkel des Volkmar von Kemnat, Buchloe an das Kloster Stams. Weil Buchloe aber sehr weit von dem Kloster entfernt war, verkauften die Stamser Mönche Buchloe zwölf Jahre später an den Augsburger Bischof weiter. Das Hochstift Augsburg? baute eine umfassende Herrschaft auf, die in manchen Gegenden bis zur Leibeigenschaft reichte.

Die Menschen im Pflegamt Buchloe? ließen sich im Zuge der Bauernaufstände zu Beginn des 16. Jahrhunderts von den Memminger Bauernräten mitreißen und forderten wie diese: „Mir wöllet frei sein!“

Im Rahmen der Säkularisation zog das Kurfürstentum Bayern? 1806 das Pflegamt Buchloe? an sich und Fürstbischof? Clemens Wenzeslaus? durfte sich fortan nur noch um das „Seelenheil“ der Buchloer, Lindenberger und Dillishauser kümmern.

Details

Sehenswürdigkeiten

  • Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt: Sie stammt aus dem 14./15 Jahrhundert.
  • Stephanuskirche: Sie wurde im 12. Jahrhundert errichtet und war die erste Pfarrkirche der Stadt.
  • Bürgerhäuser: In der Innenstadt gibt es manches sehenswerte Bürgerhaus aus dem 18. Jahrhundert.
  • Früheres Amtsgericht: Heute ist hier die Polizei untergebracht. Im Mittelalter war das Haus Sitz des Pflegamts, was die Verwaltung von Steuer- und Gerichtsfunktionen bedeutete.
  • Schloss Rio

Aktivitäten

In Buchloe gibt es eine Eishalle, ein Fußballstadion, ein Kreisaltenheim, ein Jugendzentrum, eine Volkssternwarte, ein Freibad und ein Hallenbad ... Eine Volkshochschule bietet 300 Kurse, eine Musikschule und die Buchloer Ferienfreizeit an, von mehr als 1.000 Kindern pro Jahr genutzt wird.

Daneben gibt es in Buchloe etwa 70 Vereine, die sicher für jeden das richtige Hobby anbieten. Unter anderem gibt es seit kurzem auch eine Buchloer "Tafel", die Hilfsbedürftige mit Lebensmitteln versorgt.

Bildung

Neben vier Kindergärten gibt es in Buchloe zwei Grundschulen, einen Hort, eine sechsstufige Realschule und eine Hauptschule. Auch ein Gymnasium ist geplant.

Arbeiten

Bedeutende Arbeitgeber in Buchloe sind:

  • Karwendel: diese Firma produziert z. B. "Exquisa"
  • A. Moksel AG: ein Fleischkonzern, der heute zur holländischen Gruppe Vion gehört
  • Alpina: ein renommierter Autoveredler und -hersteller, der auch mit edlen Weinen handelt
  • Landwirtschaft: noch spielt sie eine große Rolle; das zeigt z. B. die alle zwei Jahre stattfindende Bundesbraunviehschau, zu der Züchter aus ganz Deutschland anreisen.

Sonstiges

Buchloe hat ein eigenes Krankenhaus mit etwa 120 Betten. Das Krankenhaus wird von einem Krankenhaus-Förderverein e. V. unterstützt, der mehr als 1.000 Mitglieder hat.

Lage


Buchloe ist mit dem Auto leicht über die A 96? erreichbar; mit der Bahn ist Buchloe sowohl vom Allgäu wie von München als auch von Augsburg leicht erreichbar. Der Aufschwung Buchloes hängt sogar mit der Eisenbahn zusammen: Die Anbindung an die neue Bahnlinie Augsburg - Kaufbeuren im 19. Jahrhundert brachte der Stadt einen starken Entwicklungsschub. Noch heute ist Buchloe ein wichtiger Bahnknotenpunkt der Linien Füssen? - Augsburg und München - Lindau und damit vor allem für Berufspendler interessant.

Weblinks


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Regierungsbezirk Schwaben | Landkreis Ostallgäu | Buchloe


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis