Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Kultur und Bildung | Musik | Rock | Botho-Bum-Band


Botho-Bum-Band

eine Augsburger Rockband, die für Klamauk und Kritik bekannt war

Allgemeines

Die Rockband aus Augsburg bestand von 1980 bis 1983 und beschäftigte sich in ihren Texten mit der städtischen Baupolitik, den Einsätzen der Bereitschaftspolizei oder Arbeiterproblemen. Das Selbstverständnis der Gruppe beschrieb ein Zitat aus ihrem Song "Botho Bum auf Tour":

"Wo unsere Lieder doch a Aussage ham,
da kommt net a moi der Lindenberg ran,
und bei uns die Sozialkritik keimt,
solange sie sich nur reimt."

Die Augsburger Allgemeine schrieb über die Band: "Darin sind sie sich einig, Botschaft darf sein, nur sollte sie nicht verbissen rüberkommen. In der Tat liegt die Stärke der Band im Unverkrampften." Die Schwäche der Band liege am Musikniveau, ließ Gitarrist Horst Kessler? im Mai 1983 in einem Artikel der AZ durchblicken. Er widmete sich fortan nur noch seinem zweiten Standbein, der Dave Stoop Band. Rolf Thym, Sänger und Texter, sah das Ende der Band so: "Eine Zeitlang zu blödeln macht schon Spaß, aber irgendwann, vor allem wenn keine neuen Impulse mehr kommen, geht einem das ganz schön auf den Geist“ (AZ). Rolf Thym ging später als Journalist der SZ? nach Regensburg?.

Besetzung

Ex-Mitglied: Werner Brand (bs)

Weblinks


Hauptseite | Kultur und Bildung | Musik | Rock | Botho-Bum-Band


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis