Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Kultur und Bildung | Musik | Jazz | Baritone & Friends


Baritone & Friends

Eine lange bestehende Augsburger Amateur-Jazz-Big-Band.

Allgemeines

Das Jazz-Orchester ist eine der am längsten existierenden Jazz-Big-Bands in Deutschland und bestand 2009 schon 30 Jahre. Noch 2009 gehörten Gründungsmitglieder der Band zur Gruppe. Die Besetzung ist klassisch und umfasst fünf Saxophone, fünf Trompeten, vier Posaunen, Piano, Gitarre, Bass, Schlagzeug und Percussion.

Der Name der Band entstand, weil ein Bariton-Saxophon dabei ist, was dann zu "Baritone and Friends" führte.

Geschichte

Gegründet wurde die Band im Jahr 1979 von Wolfram Erben und Sepp Holzhauser.

Von 1980 bis 1983 leitete Sepp Holzhauser die Band. Nach zweijähriger Pause und einer Bandneugründung übernahm Heinz Dekosi die Conductor-Rolle.

Im November 1987 übernahm Leo Gmelch aus München das Dirigentenpult. Er war Bassposaunist bei Al Porcine, Harald Rüschenbaum, Günter Klatt, Trombone Coup und war mit Udo Lindenberg auf "Feuerland-Tournee".

1993 machte die Band zwei Workshops mit Peter Herbolzheimer und trat anschließend mit ihm auf, was sie sehr prägte.

Seit 1995 leitet Franz Xaver Holzhauser? die Gruppe.

1996 gab es eine Tournee durchs südliche Afrika, die der Deutsche Musikrat als Preis für den Titelgewinn des Bundesjazzwettbewerbs in Gera organisierte. Sie brachte unter anderem den Anstoß, mit verschiedenen Rhythmen und Percussion zu experimentieren.

2008 schied die langjährige Sängerin Barbara Frühwald aus der Band aus und wurde durch Sandy Schmid? und Paul Miller ersetzt?.

Details

Die Band hat ca. 20 Mitglieder.

Immer wieder war die Band in der Vergangenheit Durchlauferhitzer für junge Talente wie z. B. den Jazztrompeter Matthias Schriefl?, der heute international angesehen ist.

Das Repertoire umfasst alle Größen des modernen Big Band-Jazz von Swing über Fusion bis Latin. So spielt man Kompositionen und Arrangements z. B. von Thad Jones, Bob Minzer, Peter Herbolzheimer und vielen anderen modernen und traditionellen Jazzgrößen.

Auszeichnungen

1986 erhielt die Band den Förderpreis für moderne Musik der Stadt Augsburg.

1995 gingen die Jazzer als Sieger aus dem Jazz-Orchesterwettbewerb Bayern hervor und entschieden dann auch den Bundeswettbewerb in Gera 1996 für sich.

Werke

Aus der Anfangszeit der Band stammt die Aufnahme einer Live-LP (1986).

Außerdem macht die Band immer wieder mit dem Bayerischen Rundfunk? Aufnahmen.

Besetzung

  • Leo Gmelch (cond)
  • Harald Hänsel (sax)
  • Sepp Metzger (sax)
  • Marco Holzmann (sax)
  • Toni Kowarik (sax)
  • Dieter "Leo" Schlichtling (sax)
  • Karl Renner (tb)
  • Jürgen Rödel (tb)
  • Thomas Ehrmann (tb)
  • Wolfgang Daum (tb)
  • Erich Miller (tb)
  • Wolfram Erben (tp)
  • Sepp Geirhos (tp)
  • Günther Tschida (tp)
  • Ralf Gollmitzer (tp)
  • Wolfgang Jenkewitz (tp)
  • Werner Gröbner (dr)
  • Michael Gehringer (bs)
  • Michael Färber (git)
  • Herbert Deschler (keyb)
  • Dirk Hauptmann (perc)

Weblinks


Hauptseite | Kultur und Bildung | Musik | Jazz | Baritone & Friends


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis