Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | B | Bahnstraße


Bahnstraße

eine Augsburger Straße, die im 40. Stadtbezirk (Göggingen-Süd?) und damit im Planungsraum XIV (Göggingen) liegt; Postleitzahl 86199

Allgemeines

Die Bahnstraße in Augsburg verbindet in west-östlicher Richtung die Bürgermeister-Aurnhammer-Straße mit der Allgäuer Straße?. Dabei kreuzt sie den Römerweg und die Alemannenstraße?. Im Westen wird die Bahnstraße durch die Wellenburger Straße, im Osten durch die Friedrich-Ebert-Straße fortgesetzt.

Die Bahnstraße hat ihren Namen, weil sie Göggingen ab etwa 1900 mit einer kleinen Bahnstation verbunden hat, die viele Jahre still gelegt war. Heute ist dort der Bahnhalt Augsburg-Messe? eingerichtet, wo man in die Züge der Verbindung Augsburg-Buchloe? einsteigen kann.

Geschichte

Details

Gegen die Bürgermeister-Aurnhammer-Straße ist die Bahnstraße sehr abschüssig. Sie ist Teil der Verbindung zwischen dem Universitätsviertel und Göggingen. In ihr gilt Tempo 30.

Rechts und links der Bahnstraße stehen kleine Wohnanlagen, Ein- und Zweifamilienhäuser. Manche der Gebäude haben fast schon Villencharakter, ausgedehnte Gartengrundstücke mit einem Swimming-Pool sind hier ebenfalls zu finden.

Bahnstraße 15 ist eine Gartenvilla mit drei Geschossen, flachem Satteldach und seitlichen Anbauten, die zwei Geschosse aufweisen. Gebaut wurde die Gartenvilla um 1860. 1896 hat sie Friedrich Hessing zum Gästehaus der hessingschen Kuranstalt ausbauen lassen. Sie hat einen zugehörigen Park.

Bahnstraße 15
Gartenvilla Bahnstraße 15, 2012. By Gliwi (Own work) [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Lage


Weblinks


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | B | Bahnstraße


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis