Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Ausgehen und Aktivitäten | B | Biergärten | Augsburger Kahnfahrt


Augsburger Kahnfahrt

Auch "Kanalfahrt". Ein traditioneller Augsburger Kahnverleih, Biergarten und Familienbetrieb, der im Sinne eines romantischen Parks Natur und Befestigungsanlage vereint.

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--neu_augsburger_kahnfahrt_1.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--neu_augsburger_kahnfahrt_2.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--neu_augsburger_kahnfahrt_3.jpg.jpg
https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--neu_augsburger_kahnfahrt_4.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--neu_augsburger_kahnfahrt_5.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--neu_augsburger_kahnfahrt_6.jpg.jpg

Allgemeines

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--augsburger_kahnfahrt_1.jpg.jpg

Der Biergarten der Augsburger Kahnfahrt liegt am Stadtgraben, umgeben von Resten der alten Stadtbefestigung. Wer es romantisch will, kann hier schöne Zeiten auf dem Ruderboot verbringen und anschließend im Biergarten einkehren. Hier "schupfte" schon Bertolt Brecht: "Vorbei an meinem väterlichen Haus führte eine Kastanienallee entlang dem alten Stadtgraben; auf der anderen Seite lief der Wall mit Resten der einstigen Stadtmauer. Schwäne schwammen in dem teichartigen Wasser," schrieb er über die Augsburger Kahnfahrt. Eine Mär erzählt, Bertolt Brecht habe sich hier als Gymnasiast ein Taschengeld verdient, was aber nicht stimmt. Von der Kahnfahrt hat man aber einen schönen Blick auf die alte Kastanienallee an der heutigen Bert-Brecht-Straße, wo das dritte Augsburger Elternhaus von Bertolt Brecht lag. Hier soll der Dichter mit seinen verschiedenen Frauenbekanntschaften gerudert sein.

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th122---ffffff--eingangsbereich_augsburger_kahnfahrt.jpg.jpg

Die Kahnfahrt ist ein wahrlich idyllischer Ort in der Hektik der Großstadt. Die Boote wiegen sich im Wasser und warten auf Freizeitkapitäne. Vom Ruder- übers Tretboot bis hin zum Elektroboot kann man verschiedenste Modelle gegen eine geringe Gebühr ausleihen. Der Bootsverleih ist täglich von 11 bis 22.00 Uhr (Sonn- und Feiertag von 10 bis 22.00 Uhr) geöffnet.

Auch der Biergarten ist zu empfehlen. Vom saftigen Steak vom Grill bis zur hausgemachten Sulz gibt es viele Kombinationen, die zum frischen Bier passen. Es gibt direkt am Wasser etwa 80 Sitzplätze, auf einer Terrasse noch einmal 40 und in der Bootskneipe 50 Sitzplätze. Platz ist also reichlich vorhanden.

Im Winter trifft man auf dem Eis des Stadtgrabens Schlittschuhläufer und Eisstockschützen - vorausgesetzt das Eis ist dick genug.

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--bei_der_kahnfahrt_winter_2010_1.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--bei_der_kahnfahrt_winter_2010_2.jpg.jpg

Geschichte

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--augsburg_kahnfahrt_3.jpg.jpg

Die Augsburger Kahnfahrt hat schon Generationen von Biergarten-Besuchern gesehen. Gegründet wurde sie am 1. Mai 1876 von Paul Kurz. Seit damals ist sie in Familienbesitz. Mit drei selbst gezimmerten Kähnen fing der Unternehmer mit seiner Frau Babette an. Die Tochter Käthe Kurz übernahm den väterlichen Betrieb in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts und führte ihn weiter.

Wie schon angedeutet liebte Bertolt Brecht die Idylle der Kahnfahrt und saß stundenlang auf dem Geländer rund um den Stadtgraben, las oder schrieb. Gegenüber dem Kahnverleih auf einer Bank am Stadtgraben traf sich die Brecht-Clique. Bertolt Brecht soll hier an der Kahnfahrt seine Jugendliebe Marie Aman? zum ersten Mal geküsst haben - eine Erfahrung, die viele Augsburger teilen.

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--kahnfahrt_augsburg_1.jpg.jpg

Ab 1944 wurde der Stadtgraben trocken gelegt, denn die Februar-Bombardierungen hatten die Zu- und Ableitungen der Kanäle zerstört, wodurch der Stadtgraben ohne Wasser blieb. Auf dem Grund wuchs Gras, das in den Jahren 1945 und 1946 Kühe und Pferde abweideten. Ein Jahr später waren die Kanäle wieder hergestellt worden und Ende der 40er Jahre des 20. Jahrhunderts wurde der Stadtgraben wieder geflutet und die Kahnfahrt konnte ihren Betrieb wieder aufnehmen.

1961 übernahm Erna Balogh, geborene Kurz, mit ihrem Mann die Kahnfahrt; jetzt wurde der Gastronomiebereich eingeführt.

1973 wurde die Kahnfahrt von Holzbooten, die sehr wartungsintensiv waren, auf Polyesterboote umgestellt.

2005 übernahm die vierte Generation den Betrieb. Der Bootsverleih hat von Ostern bis Oktober täglich von 11 bis 22 Uhr geöffnet. 18 Wasserfahrzeuge warten auf eine Tour durch das kühle Nass, darunter Tret-, Ruder- und Elektroboote allesamt aus pflegeleichtem Kunststoff.

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th82---ffffff--otto-jaser_kahnfahrt.jpg.jpg

Ein früher Tretbootfahrer an der Kahnfahrt im Jahre 1912. Am Steuer der Lechhauser Kontorist Otto Jaser (+ 1958). Er war Konstrukteur und Erbauer dieses Wasservelos. Auf wenig Begeisterung stieß der Bastler mit seiner skurrilen Idee bei seiner Ehefrau, so ist überliefert. Leider wurde das Holz des Bootes in den Mangeljahren des 1. Weltkrieges verheizt; Tretbootfahren kann man am Oblatterwall aber bis heute. Als Pionier dieser Fortbewegungsart gilt allerdings Paul Kurz, weiland Besitzer der "Kahnfahrt". Er war mit einem ähnlichen Fahrzeug dort schon um 1900 unterwegs (Foto: R. Behrbohm; zur Verfügung gestellt von Frau Barbara Woeste).

Details

Der Architekt Karl Albert Gollwitzer? wollte 1901 bei der Augsburger Kahnfahrt einen Hafen errichten. Dort, wo zuvor Kühe und Pferde weideten, wollte er den Stadtgraben für Donauschiffe ausbauen. Der verbreiterte Stadtgraben sollte an den Lech und dann an die Donau? angebunden werden. Für die Stadt als Industriestandort hätte das Projekt eine Anbindung an das internationale Wasserstraßennetz bis zum Schwarzen Meer ermöglicht, doch waren Gollwitzers? Pläne für die Augsburger zu kühn und wurden nicht verwirklicht. Ihn selbst belächelte man angesichts seines Projektes eher.

Gegenüber der Kahnfahrt können Spaziergänger auf den Bänken unter einer Kastanienallee sitzen und den treibenden Booten auf dem Wasser zusehen, während Gäste der Kahnfahrt einen Wurstsalat und ein Glas Radler genießen.

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th82---ffffff--donauhafen-gollwitzer_augsburg.jpg.jpg

"Das Donauschiff im Augsburger Stadtgraben". Ansichtskarte um 1901 mit einem Plan des Augsburger Architekten Karl Albert Gollwitzer?, der am Oblatterwall die Errichtung eines Hafens zur Anbindung der Stadt an die Donauschifffahrt vorsah. Zur Verfügung gestellt von Thomas Werthefrongel.

Besonderheiten

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--kahnfahrt_ausburg_2.jpg.jpg

Man kann in der Kahnfahrt Familienfeste, einen Betriebsausflug oder eine Hochzeit feiern. Dazu gibt es individuelle Arrangements. Notwendig ist allerdings eine Reservierung, was telefonisch oder per E-Mail erfolgen kann.

Kurzfristige Reservierungen ab 15 Personen sollten ausschließlich telefonisch unter 0821/35516 vorgenommen werden.

Für kleinere Gruppen bis 15 Personen werden keine Tischreservierungen vorgenommen, da man eigentlich immer einen Platz findet.

Die Augsburger Kahnfahrt beherbergt die Geschäftsstelle des Lechfischereivereins Augsburg e. V.?.

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th108---ffffff--arno_kahnfahrt_augsburg.jpg.jpg

Adresse

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--augsburg_kahnfahrt_impression.jpg.jpg

Augsburger Kahnfahrt
Riedlerstraße 11
86152 Augsburg

Tel. 0821/35516
E-Mail: info(@)augsburger-kahnfahrt.de


Die Anfahrt zur Kahnfahrt ist einfach, liegt sie doch im Zentrum Augsburgs in der Nähe des Vincentinum direkt am Oblatterwall. Mit der Straßenbahn fährt man mit der Linie 1 bis zur Haltestelle Jakobertor. Von dort sind es nur noch wenige Schritte.

Weblinks


Hauptseite | Ausgehen und Aktivitäten | B | Biergärten | Augsburger Kahnfahrt


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis