Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Sport und regelmäßige Veranstaltungen | Veranstaltungen | Augsburger Friedensmarathon


Augsburger Friedensmarathon

eine Augsburger Laufveranstaltung, die sich an Friedensbewegte wie LäuferInnen wendet; zu unterscheiden vom Augsburger Friedenslauf und vom Interreligiösem Augsburger Friedenslauf?

Allgemeines

Ob Unternehmen Vereine, Freunde, Großfamilien, Stammtische oder Individualisten: Unter dem Motto »Frieden bewegt« richtet sich der Augsburger Friedensmarathon an Lauf- und Friedensbewegte. Jeder Kilometer ist einem Friedensstifter gewidmet – einer Person oder Organisation, die sich um den Frieden verdient gemacht hat. Der Augsburger Friedensmarathon ist symbolisch zu verstehen: Viele Menschen sind auf dem Weg zum Frieden, die Läufer schließen sich diesen an und: Der Weg zum Frieden ist beschwerlich. Diese Friedensbotschaft will der Marathon transportieren.

Geschichte

Initiator des Marathons war Wolfgang Hosp.

Im September 2010 beschlossen die Veranstalter des Marathons (Augsburger Friedensmarathon GmbH?), ihn unter dem Motto „Frieden bewegt“ zu einem Fest multikultureller Vielfalt und zu einem Höhepunkt des Augsburger Friedensfests auszubauen. Premiere hatte er am 7. August 2011. Start und Ziel war das Rosenaustadion für den Ganz- und Halbmarathon. Der Viertel- und Achtelmarathon startete vor der Synagoge und einer Moschee?. Im Süden führte die Strecke zur Wellenburger Allee?, im Norden zum Arbeitsamt Augsburg?.

2012 übernahm die Friedenspreisträgerin Sumaya Farhat-Naser die Schirmherrschaft für den Friedensmarathon. 2.300 Läuferinnen und Läufer starteten bei diesem zweiten Augsburger Friedensmarathon.

2013 und 2014 fand der Augsburger Friedensmarathon wegen Rechtsstreitigkeiten und finanziellen Problemen nicht statt. Doch wollte der Augsburger Lothar Roser den Friedensmarathon wieder beleben. Für 2015 plante Lothar Roser, der die Organisation des Friedenslaufs übernommen hatte, dass auch die Maximilianstraße Teil der Strecke werden sollte. Der Lauf sollte nachts stattfinden und von dem Augsburger Lichtkünstler Wolfgang Lightmaster? illuminiert werden. Zur Finanzierung des Laufs suchte Lothar Roser damals Sponsoren, denn die Stadt Augsburg konnte wegen ihrer klammen Finanzsituation die benötigten 70.000 Euro nicht aufbringen.

Details

An dem Friedensmarathon können Bands, Blasmusik, Combos, Vereine, Firmenteams, Familien oder Einzelpersonen aller Nationen und Alters teilnehmen – als aktive Läufer, kreative Mitgestalter oder freiwillige Helfer. So werden z. B. schon vor dem Aktionstag Menschen gebraucht, die z. B. die Startunterlagen vorbereiten, Absperrungen aufbauen oder für die Versorgung der TeilnehmerInnen sorgen. Nach der Veranstaltung ist für den Abbau und die Müllbeseitigung zu sorgen. Freiwillige HelferInnen werden durch eine Friedensmarathon-Volunteer-Party im Anschluss an die Veranstaltung für ihr Engagement belohnt.

Der Friedensmarathon verlangt von den Teilnehmern Durchhaltevermögen, Zielstrebigkeit und Leidensfähigkeit. So steht er als Symbol für den langen und oft steinigen Weg zum Frieden. Die 42,195 km lange Strecke ist ein Stadtkurs mit Sightseeing-Charakter, der durch mehr als 2 000 Jahre Geschichte führt, von den Anfängen als römisches Heerlager über das Mittelalter und die Renaissance bis ins durch die Textilindustrie geprägte 19. und 20. Jahrhundert. Sie führt vorbei an für die Friedensstadt bedeutenden Orten, an Kirchen?, Moscheen?, der Synagoge und dem Fronhof.

Weil es auch Laufstrecken von 5 und 10 Kilometern und einen Halbmarathon gibt, bietet der Augsburger Friedensmarathon für Läufer aller Voraussetzungen die richtige Strecke – egal ob Laufanfänger oder Profi. Eine Besonderheit des Marathons sind die so genannten „Friedensstaffeln“, bei denen unterschiedliche Religionen und Länder gemeinsame Staffeln bilden, um zu zeigen, wie gelebter Frieden funktionieren kann.

Start und Ziel für Marathon und Halbmarathon ist das Rosenaustadion, Viertel- und Achtelmarathon starten im Stadtgebiet. Auch die Kurzstrecken enden im Rosenaustadion.

Wenn sich der Friedensmarathon durch die Augsburger Straßen bewegt, müssen dafür natürlich Straßen gesperrt und auch Busse? und Straßenbahnen? umgeleitet werden, wodurch es im Stadtgebiet zu Behinderungen kommt. Die einzelnen Umleitungen sind der Presse zu entnehmen.

Weblinks


Hauptseite | Sport und regelmäßige Veranstaltungen | Veranstaltungen | Augsburger Friedensmarathon


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis