Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Bevölkerung und Politik | Bürgerengagement | Anti-Atom Forum Augsburg


Anti-Atom Forum Augsburg

Allgemeines

Entstanden ist das Augsburger Anti-Atom Forum nach den Ereignissen in Fukushima, Japan. Es wurde in der Hoffnung gegründet, dass nirgendwo mehr auf der Welt ein solcher atomarer Unfall passiert. Das aber ist nur dann eine berechtigte Hoffnung, wenn Atomkraftgegner nicht mehr schweigen und nicht mehr tatenlos zusehen, sondern die Zukunft heute und hier verändern.

Im Forum gegen die Atomkraft soll die Gelegenheit geboten werden sich zu organisieren, gegenseitig Ideen und Informationen auszutauschen. Dabei müssen sich die Forumsteilnehmer nicht in einer Partei oder Organisation dauerhaft engagieren. Man versteht sich als losen Zusammenschluss von Parteien, Organisationen, Vereinen? und Einzelpersonen.

Das Forum wendet sich gegen die öffentliche positive Meinungsmache für die Atomkraft („Brückentechnologie“, „Atomstrom ist billiger“, „Der Umstieg auf regenerative Energien ist noch Zukunftsmusik“, „Es sind alle Parteien mittlerweile für den Ausstieg“ usw....).

Geschichte

Die erste Forumssitzung fand im März 2011 statt.

Im Laufe seines Bestehens hat das Anti-Atom Forum Augsburg schon viele Mahnwachen organisiert und Demonstrationen gegen die Atomkraft unterstützt.

Details

Jede und jeder ist eingeladen neben dem "Mitmachen" auch "mehr mitzumachen", also z. B. zu organisiern, auszuwerten, zu planen etc. Zu dem Forum gehört z. B. die ödp.

Im Anti-Atom Forum Augsburg können Aktionen, Mahnwachen, Demonstrationen, (Solidaritäts-)Projekte, Konzerte, Unterschriftenlisten oder sonstiges gemeinsam geplant und beworben werden. In erster Linie dient das Forum der Vernetzung, um die Zusammenarbeit unter Atomkraftgegnern zu stärken und zu fördern.

Im Blog werden aktuelle Themen veröffentlicht, z. B. wenn eine Gruppe Hilfe bei einem Projekt braucht.

Treffen erfolgen in regelmäßigen Abständen.

Für Augsburg ist entscheidend, dass die LEW ein 100% prozentiges Unternehmen der RWE ist und die RWE 2011 gegen die vorübergehende Abschaltung des Atomkraftwerks Biblis A in Hessen Klage eingereicht hat. Deshalb richten sich Aktionen des Anti-Atom Forums Augsburg vor allem gegen die LEW. Aber auch die Stadtwerke Augsburg sind betroffen. Von ihnen fordert das Anti-Atom Forum Augsburg 100% Ökostrom. Das soll notfalls mit einem Bürgerbegehren durchgesetzt werden. Motto ist also: Atomausstieg sofort - für eine Augsburger Energiewende.

Kontakt

E-Mail: antiatomforum(@)googlemail.com

Wer einen Newsletter erhalten möchte, kann an folgende Adresse schreiben: antiatomforumaugsburg(@)googlegroups.com

Weblinks


Hauptseite | Bevölkerung und Politik | Bürgerengagement | Anti-Atom Forum Augsburg


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis