Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | A | An der Blauen Kappe


An der Blauen Kappe

eine Augsburger Straße im 4. Stadtbezirk (Georgs- und Kreuzviertel), der zum Planungsraum I (Innenstadt) gehört; Postleitzahl ist 86152

Allgemeines

Die Straße An der Blauen Kappe in Augsburg markiert die Grenze des Georgs- und Kreuzviertel zum Stadtjägerviertel.

Geschichte

Details

An der Blauen Kappe 10: Peutinger-Gymnasium Augsburg

In der Grünanlage gegenüber dem Peutinger-Gymnasium steht ein eigentümlicher Betonturm. Hier begeht die Stadt Augsburg üblicherweise den Volkstrauertag. Denn der leicht für einen Kirchturm zu haltende Betonturm ist ein Mahnmal für die Gefallenen der beiden Weltkriege. Meist wird für das Gedenken am Volkstrauertag die Straße "An der Blauen Kappe" für etwa zwei Stunden für den Verkehr gesperrt. Die Feier wurde früher von der Stadt in Zusammenarbeit mit Soldatenverbänden begangen, was bei manchen Augsburgern eher den Eindruck eines Heldengedenktags hervorrief. Auch die gegenüber dem Volkstrauertag kritisch eingestellten Augsburger bezweifeln nicht die Sinnhaftigkeit eines Volkstrauertags, doch sollte dieses Gedenken in der heutigen Zeit von der Erinnerung an die Toten der beiden Weltkriege gelöst und eher das Thema der damals und weltweit immer noch begangenen Kriegsverbrechen in den Vordergrund des Gedenkens gestellt werden, zusammen mit dem Gedenken an die Opfer von rassistischer, politischer oder sexueller Verfolgung.

An der Blauen Kappe 16: Das Mehrfamilienhaus bekam 2015 den Denkmalspreis der Hypo-Kulturstiftung. Die Eigentümer hatten Schablonenmalerien in Treppenhäusern erneuert, Wohnungseingangstüren saniert, Dielenböden und Fließen nach historischen Vorbildern erneuert. Auch die Fassade wurde in den ursprünglichen Zustand zurückversetzt.

Lage


Weblinks


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | A | An der Blauen Kappe


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis