Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Behörden und Institutionen | Gerichte | Amtsgericht Augsburg


Amtsgericht Augsburg

Allgemeines

Geschichte

Anfang des Jahres 2011 berichtete die Augsburger Presse über Chaos am Augsburger Amtsgericht. Dort stapelten sich die Aktenberge und die Mitarbeiter ertränken in Arbeit. Das Oberlandesgericht hatte schon Mitte 2010 zusätzliche Mitarbeiter abgeordnet, um die aufgelaufenen Akten schneller abarbeiten zu können. Zustande kam die Situation durch die Einführung eines neuen EDV-Verfahrens, einen überdurchschnittlichen Krankenstand und dadurch, dass im Amtsgericht Augsburg überdurchschnittlich viele Teilzeitkräfte beschäftigt warten.

Im Januar 2015 weihte man in der Schaezlerstraße 13 ein neues Dienstgebäude der Augsburger Justiz eingeweiht. Dort brachte man das Registergericht?, die Zwangsvollstreckung? und das Insolvenzgericht? des Amtsgerichts Augsburg unter. In Augsburg - dem drittgrößten Justizstandort in Bayern - war die Zahl der Beschäftigten in der Justiz kontinuierlich gestiegen, was dazu führte, dass der Raum knapp wurde. Für den Bereich der Zivilrechtspflege konnte mit dem neuen Dienstgebäude Abhilfe geschaffen werden, die bis dahin im Hauptgebäude Am Alten Einlaß beziehungsweise im Justizgebäude in der Fuggerstraße 10 untergebracht waren.

Weblinks


Hauptseite | Behörden und Institutionen | Gerichte | Amtsgericht Augsburg


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis