Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | A | Am Perlachberg


Am Perlachberg

Eine Augsburger Straße, die links des Perlachturms und der Kirche Sankt Peter am Perlach in die Jakobervorstadt führt und in die Barfüßerstraße? übergeht.

Allgemeines

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--am_perlachberg_4.jpg.jpg

Die Wohnstraße Am Perlachberg liegt im achten Stadtbezirk (Jakobervorstadt Nord?), die zum Planungsraum I (Innenstadt) gehört und die Postleitzahl 86150 hat.

Die Bezeichnung der Straße stammt selbstredend von dem Perlachturm, der in nächster Nähe steht. In manchen Veröffentlichungen heißt die Straße auch einfach nur "Am Perlach". Steht man vor der Stadtmetzg und blickt die Straße nach oben, erkennt man den Neuen Bau und erhascht noch einen kleinen Blick auf den Rathausplatz. Die hier verkehrende Straßenbahnlinie 1 führt eingleisig vom Rathausplatz in die Jakobervorstadt und von dort nach Lechhausen. Oben an der Nordseite der Straße stand noch bis 1944 das Zunfthaus? der Bäcker? von Augsburg.

Geschichte

Am Perlachberg stand das Zunfthaus der Bäcker?, das Bäckerhaus?. Es war von Elias Holl errichtet worden, fiel aber im Februar 1944 alliierten Bomben zum Opfer.

Vom 17. bis 25. Mai 2016 fanden Arbeiten an der Fernwärmeleitung am Perlachberg statt. Betroffen war ein etwa sieben Meter langer Abschnitt vor der Hausnummer 4. Der Verkehr konnte uneingeschränkt fließen, allerdings entfielen in dieser Zeit die Parkplätze im oberen Bereich des Perlachbergs.

Details

Kunsthistorisch bedeutsame Gebäude

Am Perlachberg 6: Hierbei handelt es sich um ein interessantes Bürgerhaus, das im Kern zwei Giebelhäuser aus dem 16./17. Jahrhundert umfasst. Den beiden Giebelhäusern ist eine horizontal verlaufende Fassade vorgeblendet, die aus dem 17. Jahrhundert stammt und Putzgliederungen aufweist.

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--am-perlachberg_a_impressionen_1.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--am-perlachberg_a_impressionen_2.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--am-perlachberg_a_impressionen_3.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--am-perlachberg_a_impressionen_4.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--am-perlachberg_a_impressionen_5.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--am-perlachberg_a_impressionen_6.jpg.jpg

Am Perlachberg 18: Hier stand zunächst ein Bäckerhaus, das aus dem 14. Jahrhundert stammte. Dieses Gebäude wurde auf Anweisung des Augsburger Stadtrats 1602 abgebrochen, damit Elias Holl auf dem recht kleinen Grundstück ein Gebäude nach venezianischen Vorbildern errichten konnte. Zunächst hatte er die Fassadengestaltung des fünfgeschoßigen Gebäudes sehr großzügig angelegt, doch weil man die Räume kleinteilig für Brotläden, Wohnungen und Zunftstuben nutzen wollte, musste er seine Pläne diesen vertraglichen Vorgaben anpassen. In erster linie diente das Werk Holls als Bäckerei und so ist es kein Wunder, dass sich das Anwesen von 1650 bis 1863 im Besitz des Bäckerhandwerks befand. Erst danach geriet es in private Hand und brannte 1944 in der Bombennacht des Februar vollständig aus. Weil man 1950 die Straße Am Perlachberg verbreiterte, riss man dazu die Stümpfe des Hauses ab und errichtete einen schmäleren Neubau an seiner Stelle. Ein Albuminpapier aus der Zeit um 1870 zeigt das Haus noch in seiner ehemaligen Schönheit. Es wird im Bildarchiv des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege aufbewahrt.

Bedeutung für den Augsburger ÖPNV

Die Straße ist aus zwei Gründen eine Bewährungsprobe für den Augsburger Straßenbahnverkehr.

Zum einen blockieren Falschparker ein paar Mal pro Woche die Straßenbahnlinie 1, die hier verkehrt. Vor allem natürlich an verkehrsreichen Tagen. Es kann schon einmal eine halbe Stunde dauern, bis man den Fahrer eines blockierenden Autos gefunden oder das Auto abgeschleppt hat und die Straßenbahn weiter fahren kann. Vor allem der untere Teil der Straße bei der Kresslesmühle bzw. der Barfüßerstraße? hat den Ruf, der ärgerlichste Punkt des Augsburger ÖPNV zu sein. Vor allem Touristen sind häufige "Blockierer", weil sie die Bedeutung der Straße als neuralgischen Punkt nicht kennen. Die Folgen des Falschparkens an dieser Stelle, gegen das auch aufgestellte Schilder nicht helfen, sind gravierend: Es kommt zu Staus der Fahrzeuge der Straßenbahnlinie 1 und 2, die durch Busse ersetzt werden müssen. Aus Gründen der Verkehrsüberwachung sind in der Straße zwei Überwachungskameras installiert. Das Argument für diese Kameras ist, dass nur so ein reibungsloser Nahverkehr möglich sei, weil die Leitstelle mit Hilfe der Kameras schneller reagieren kann (z. B. Linien umleiten oder Ersatzbusse schneller einsetzen). Verhindern können die Kameras die Falschparkerei in der Straße jedoch nicht. Dazu würde es genügen, Poller aufzustellen, damit die Autos hier nicht mehr abgestellt werden können.

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--perlachberg_a_impressionen_1.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--perlachberg_a_impressionen_2.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--perlachberg_a_impressionen_3.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--perlachberg_a_impressionen_4.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--perlachberg_a_impressionen_5.jpg.jpg

Zum anderen hat die Straße eine der steilsten Straßenbahnsteigungen bzw. -neigungen in Deutschland. Werden also in Augsburg neue Fahrzeuge für die Straßenbahn angeschafft, ist die Hauptfrage die, ob sie den Perlachberg bewältigen. Vor allem brauchen die Straßenbahngarnituren starke Bremsen, um wegen des starken Gefälles nicht ins Rutschen zu geraten.

Lage


Weblinks


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | A | Am Perlachberg


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis