Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | A | Am Hinteren Perlachberg


Am Hinteren Perlachberg

Eine kleine Gasse hinter dem Perlachturm und Sankt Peter am Perlach.

Allgemeines

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--am_hinteren_perlachberg_strassenschild.jpg.jpg

"Am Hinteren Perlachberg" gehört zum Innenstadt (Planungsraum I) und zum Stadtbezirk 2 (Innenstadt, St. Ulrich - Dom) mit der Postleitzahl 86150. Die Augsburger Gemarkung "Am Hinteren Perlachberg" ist geprägt von Niveau-Unterschieden. Das kann man gut erkennen, wenn man sich von der Sterngasse? der Straße nähert. Der Betrachter sieht, wie die Straße den Perlachberg hinaufführt. Andererseits ist hier die Hochterrassenkante zum Lech hin und eine Treppe verbindet die Straße mit dem Fischmarkt, der zwischen Sankt Peter am Perlach und dem Rathaus liegt.

Geschichte

1889 baute Ludwig Leybold? auf der linken Straßenseite einen städtischen Verwaltungsbau. Vorher befand sich hier ein Gefängnis, das aber im Jahr 1807 in die Karmelitengasse verlegt worden war. 1899 erhöhte man das städtische Verwaltungsgebäude um ein Geschoß zum Fischmarkt in und versah es mit einer Loggia, durch die man es betreten konnte (weitere Infos unter "Details - Am Hinteren Perlachberg 6").

Während der Bombenangriffe im Februar 1944 wurden auch in dieser Straße viele alte Häuser zerstört, etwa die Gastwirtschaft "Zur finsteren Stube". Noch bis in die 1980er Jahre hinein blieb dieser Platz unbebaut und wurde als Parkplatz genutzt.

Details

Am Hinteren Perlachberg 1 liegt das Hotel am Rathaus? und Am Hinteren Perlachberg 1a besaßen die Jesuiten? bis März 2010 eine Niederlassung.

Am hinteren Perlachberg 6

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--am_hinteren_perlachberg_6.jpg.jpg

Dieses Gebäude ist ein Erweiterungsbau des Rathauses und wurde 1889 von Ludwig Leybold? gebaut. Zehn Jahre später erhöhte man es um ein Geschoss und baute zum Fischmarkt hin auf der Westseite eine Loggia an. Das Gebäude wurde für Verwaltungsaufgaben gebaut und ersetzte einen früheren Gefängnisbau an gleicher Stelle.

Vom Fischmarkt her betritt man das Gebäude heute im zweiten Obergeschoß. Dazu war aber der Anbau von zwei Fensterachsen notwendig, die man dem Bau zum Fischmarkt hin vorschaltete.

Das Verwaltungsgebäude ist fünf Stockwerke hoch. Die südliche Front wirkt einheitlich, die nördliche Front ist flach mit Eck- und Mittelrisalit gegliedert. Der Mittelrisalit verbirgt ein Treppenhaus über rechtwinkligem Grundriss mit geschoßweisen Pfeilerpaaren (nur im obersten Geschoß gibt es ein Pfeilerpaar).

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--loggia_hinterer_perlachberg3.jpg.jpg

Die Loggia zum Fischmarkt hin ist im Stil der Neurenaissance gebaut und stark gegliedert. Sie hat drei Arkaden, ihre Portale sind übergiebelt und mit vorgesetzten dorischen Halbsäulen geschmückt. Nach oben bildet eine Altane (Söller, offene Plattform) mit einer Balustrade den Abschluss.

Die Eingangshalle ist flach gedeckt und ihre Wand besitzt Blendbögen und verkröpftes Gebälk, wie es die Neurenaissance liebte. Möglicherweise hat Ludwig Leybold? beim Bau der Eingangsfront Loggia-Modelle von Joseph Heintz? aus dem Jahr 1607 und von Matthias Kager aus dem Jahr 1611 zur Inspiration herangezogen. Die Bauidee ist jedenfalls der Renaissance entlehnt.

Lage


Weblinks


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | A | Am Hinteren Perlachberg


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis