Dies ist ein Wiki und es ist nie fertig. Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie einfach an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Bayern | Altbayern


Altbayern

Rechtsrheinisches bayerisches Staatsgebiet vor 1802.

Allgemeines

Altbayern ist das traditionelle Kerngebiet Bayerns und reicht vom Lech an die Donau? bis Regensburg?, nördlich bis zur tschechischen Grenze und im Süden entlang der Salzach? bis Salzburg und zu den Alpen. Auch eine Ecke des Bodensees ist bayerisch (Lindau).

Anders als in Schwaben oder Franken? spricht man hier bayerischen Dialekt. Außerdem bezeichnet der Begriff die Bewohner dieses Gebietes, das sich heute weitgehend mit folgenden Regierungsbezirken deckt:

Geschichte

Schon seit mehr als 1400 Jahren leben die Bayern in Altbayern. Vor der Zeit Napoleons? gehörten auch linksrheinische Gebiete wie die Pfalz? oder das Herzogtum Berg? zu Bayern, doch durch Napoleon? gingen diese verloren. Zum Ausgleich wurden dann 1803 die geistlichen Fürstentümer Würzburg, Bamberg?, Freising? und Augsburg sowie selbstständige Gebiete wie die Reichsstadt? Rothenburg ob der Tauber oder die Reichsabtei Kempten? an Bayern gegeben. Das bedeutete, Bayern war im 1815 gegründeten Deutschen Bund nach Österreich und Preußen der drittgrößte Mitgliedsstaat.

Bis zu Ludwig I.? sprach man von Altbaiern. Doch dieser König bevorzugte als Antikebegeisterter das griechische „Y“ und ließ Baiern in Bayern umändern.

Details

In Altbayern haben die Katholiken einen hohen Bevölkerungsanteil, der allerdings nach dem Zweiten Weltkrieg durch evangelische Heimatvertriebene aufgemischt wurde und heute auch durch Anhänger des Islam und Atheisten relativiert wird. Diözesen auf dem Gebiet Altbayerns sind

Weblinks


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Bayern | Altbayern


Dies ist ein Wiki und es ist nie fertig. Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie einfach an stoebener@augsburg-wiki.de



FacebookTwitThis