Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | A | Alois-Senefelder-Allee


Alois-Senefelder-Allee

eine Augsburger Straße im 6. Stadtbezirk? (Rechts der Wertach), der zum Planungsraum II (Oberhausen) gehört; Postleitzahl 86153

Allgemeines

Die heutige Alois-Senefelder-Allee in Augsburg war früher ein Teil der Wolfgangstraße. Die Straße erinnert an Alois Senefelder (1771 in Prag geboren, 1834 in München gestorben). Er gilt neben Johannes Gutenberg als einer der bedeutendsten Erfinder in der Geschichte des Druckwesens. Bei Vervielfältigungsversuchen von Musiknoten entdeckte der Schauspieler und Theaterschriftsteller, dass der Solnhofer Schiefer, mit Fettkreide oder Tusche beschrieben und mit Scheidewasserlösung geätzt, nur an den Stellen Druckfarbe annahm, die beschrieben wurden. 1797 baute Alois Senefelder eine Druckpresse und machte Versuche im Mehrfarbendruck. Seine „Chemische Druckerei“ wurde zum Grundstein des Offsetdrucks. Dieses Druckverfahren nutzen die Maschinen der manroland AG.

Geschichte

Am 25. Februar 2009 machte die manroland AG den Vorschlag, den Teil der Wolfgangstraße, an dem damals die Hauptverwaltung des Standortes Augsburg der manroland AG gebaut wurde, in Alois-Senefelder-Allee umzubenennen. Damit sollte der neue Firmensitz die attraktive Adresse „Alois-Senefelder-Allee 1“ erhalten. Dem stimmte der Augsburger Stadtrat am 30. April 2009 zu.

Das war genau der Teil der Wolfgangstraße, der erst durch einen Stadtratsbeschluss am 9. Dezember 1964 die Bezeichnung Wolfgangstraße, erhielt. Der bogenförmige Straßenverlauf zwischen der Ottostraße und der Stegstraße? war damals erst gebaut worden.

Da hier zuvor keine Gebäude standen, sondern nur Kleingärten und ein Fußballplatz? lagen, mussten keine Adressänderungen bei bestehenden Objekten wegen der Straßenumbenennung vorgenommen werden.

Details

Die Hauptverwaltung des Standortes Augsburg der manroland AG wurde am nördlichen Teil der Wolfgangstraße errichtet. Diese Straße verlief von der Wertachstraße bis zur Riedingerstraße?. Die Alois-Senefelder-Allee hat den Charakter einer Allee.

Eine leichte Verwechslungsgefahr könnte zwischen der Alois-Senefelder-Allee und der Senefelderstraße? im Stadtteil Haunstetten bestehen. Die Senefelderstraße wurde 1973 ebenfalls nach Alois Senefelder benannt.

Lage


Weblinks


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | A | Alois-Senefelder-Allee


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis