Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Unterkunft und Sehenswürdigkeiten | Verschiedenes | Gaswerk | Allgemeines zum Gaswerk Augsburg


Allgemeines zum Gaswerk Augsburg

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--gaswerk_augsburg_oberhausen_14.jpg.jpg

Das Augsburger Gaswerk ist ein Zeugnis städtebaulicher und energiewirtschaftlicher Entwicklung, denn es zeigt nicht nur die Anfänge der Gasversorgung mit Stadtgas, sondern steht auch für die Ablösung des Stadtgases durch das Erdgas und die damit in Verbindung stehenden Entwicklungen. Vom historischen Augsburger Gaswerk sind praktisch alle Gebäude noch erhalten: Es gibt einen zentralen Behälterturm in Portalachse. In ihm sich Behälter für Teer, Ammoniak und Brauchwasser übereinander angeordnet. Um diesen zentralen Turm gruppieren sich Ofenhäuser, Apparatehäuser, Reiniger- und Kesselhäuser, Werkstatt- und Lagerhäuser, eine Elektro-Zentrale, ein Saugerhaus, ein Wohnhaus für Beamte und eines für Angestellte, ein Bürogebäude und drei Arbeiterwohnhäuser. Dazu kommen noch zwei Teleskop-Gasbehälter und der überkuppelte Zentralbau des Labors. Die Glocken-Gasometer im Osten fassen 25.000 und 50.000 Kubikmeter Gas. Das Gelände wird dominiert von dem Scheiben-Gasometer mit einer Höhe von 85 Metern, einem Durchmesser von 45 Metern und einem Fassungsvermögen von 100.000 Kubikmetern Gas.

Das Gelände des ehemaligen Augsburger Gaswerks ist etwa 8 Hektar groß und zum Teil wie ein Park gestaltet. Manche Gebäude erinnern sogar an Schlossbauten. Eine ähnliche Anlage ist in ganz Bayern nicht mehr zu finden und sie besitzt europäischen Rang. Sie hat nicht nur eine historische und historisierende Architektur aufzuweisen, sondern anders als heutige kostenorientierte Industriebauten auch eine Architektur, die über ihre Funktion hinausweist.

Das ehemalige städtische Gaswerk kann getrost als heimliches Wahrzeichen von Oberhausen bezeichnet werden, ist es doch praktisch in ganz Oberhausen sichtbar.

Das hier produzierte Gas leitete man über eine Ferngasleitung nach Göggingen, Schwabmünchen und sogar bis nach Kaufbeuren. Das Werk war zu Glanzzeiten ein wichtiger Augsburger Arbeitgeber und beschäftigte bis zu 250 Mitarbeiter.


Hauptseite | Unterkunft und Sehenswürdigkeiten | Verschiedenes | Gaswerk | Allgemeines zum Gaswerk Augsburg


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis